Sonntag, 6. Mai 2018

Wilder Wein

Nun wo alles blüht und treibt, möchte ich euch wieder zeigen, was so alles in meinem Garten wächst. Die letzten Jahre kam diese Aktion sehr gut an. Die spannenden Fakten zu den einzelnen Gewächsen haben euch ja immer erstaunt. Sodass ich auch dieses Jahr wieder in regelmäßigen Abständen eine bestimmte Pflanze vorstellen werde. Dieses mal werden es Grünpflanzen sein, Obst und Gemüse hatten wir ja schon ausführlich behandelt :-) Den Anfang macht der wildem Wein.


  •  der Wilde Wein zählt zu den Kletterpflanzen und kann eine Höhe von bis zu 40 Metern erreichen
  •  die größten Areale mit wilden Wein findet man in Portugal, den wenigsten in Österreich
  •  in Kleinasien wurden bereits vor 6000 Jahren die ersten Versuche unternommen, die Trauben zu einem  Getränk zu verarbeiten
  •  wenn ein Haus komplett mit wilden Wein bedeckt war, zeugte dies im 19. Jahrhundert von Luxus
  •  in der Naturheilkunde ist diese Pflanze tabu, da sie zu viele Giftstoffe enthält
  •  im Mittelalter zerschnitt man die Blätter und verteilte sie um das Haus, um böse Geister mit dessen Gift abzuwehren

Spannende Fakten, die ihr garantiert nicht alle kanntet. In der heutigen Zeit ist der wilde Wein eher eine Zierpflanze, pflegeleicht und anspruchslos. Für uns persönlich der perfekte Lückenfüller an Zäunen und Ecken.

Habt ihr auch wilden Wein im Garten oder ist diese grüne Kletterpflanze nix für Euch?




Kommentare:

  1. Hallo Romy zur Zeit wüte ich auch durch meinen Balkongarten und suche ein paar tolle Pflanzen :) Bin gespannt wie alles wird ! LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. beim dem schönen Wetter, gedeiht alles super gut. Nimm anspruchslose Pflanzen.

      Löschen
    2. Ich versuche es ;) Habe Heidelbeere, Zucchini, Physalis und Aubergine :) bin gespannt. LG Katrin

      Löschen
    3. Physalis mache ich auch immer, klappt gut und sind mega lecker.

      Löschen
  2. Hey, als ich Kind war, hatten wir den im Garten, fand ich immer toll!
    Liebe Sonntagsgrüße!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Romy,
    oh, der Wein sieht ja klasse aus.
    Viel Freude noch damit und das er noch lange wächst.
    Liebe Grüße Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. er ist jetzt 2 Jahre alt und ist auch gut durch den Winter gekommen.

      Löschen
  4. Nein , bei uns wächst echter Wein am Haus ;) Ich mag das grün :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. richtige Weintrauben haben wir auch, die mögen die Kinder sehr ;-)

      Löschen
  5. Ich wünschte, ich hätte auch einen grünen Daumen!

    Der Wein sieht toll aus!! :)

    Liebe Grüße Sara <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab auch nicht mit allem Glück, siehe den diesjährigen Gartenexot :-(

      Löschen
  6. Hallo Romy, meine Eltern haben Wein im Garten, aber ob das nun wilder Wein ist, weiß ich nicht. Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. einfach mal fragen. Ich wünsch dir einen schönen Wochenstart.

      Löschen
  7. Interesting post! I like your blog, would you like to follow each other?:)

    https://julesonthemoon.blogspot.it

    AntwortenLöschen
  8. Meine Schwiegermutter hat sie auch. Finde Infos über verschiedene Pflanzen immer sehr interessant. Super. 👍
    Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  9. Auf die Nuss Nugat Creme bin ich schon gespannt, kannte sie vorher auch nicht, aber die gibt es wohl nur im Online-Shop und da war ich jetzt vielleicht 2x drin :D Einmal für die Einhorn Schoki und nun für die mit Gras *lach*.

    Ein paar wirklich interessante Fakten =) Finde es vor allem immer mega spannend wie lange es etwas schon gibt, könnte man gar nicht glauben.
    Ich habe keinen Garten, nur einen kleinen Balkon, daher auch solche Pflanzen nicht :D Kein Platz. Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schade, dass es die Nugatcreme nicht im Handel gibt. Es gibt zu jeder Pflanze spannende Fakten, man muss sich nur belesen.

      Löschen
  10. Ich lebe direkt im Weingebiet , bei uns wächst richtiger Wein , du kennst ja bestimmt den Wein und Secco köth? Da laufe ich zu Fuß hin.
    Wir haben hier am Haus auch eine Weinrebe, im Sommer sind dadurch viele Spinnen unterwegs. Ein interessanter Beitrag.
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das müssen ja traumhafte Aussichten bei euch sein. Könnt ihr dort auch direkt Wein kaufen?

      Löschen
  11. Wir haben auch viele Weinberge bei uns. Ich finde am Wilden Wein das bunte Laub im Herbst so toll...
    LG und schöne Woche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt, die Rotfärbungen sind richtig schick und dekorativ.

      Löschen
  12. Solhe Beiträge finde ich ganz interessant, denn die Fakten kannte ich ja wirklich noch nicht. Wein ist sowieso eine schöne Pflanze, die sich dann im Herbst ja auch toll färbt. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die "Spannende Fakten" Gartenaktion kommt jedes Jahr gut an, daher hab ich sie wieder gestartet :-)

      Löschen
  13. Das ist eine schöne Pflanze, gefällt mir sehr gut! Leider habe ich keinen Garten, nur einen Balkon, aber die würde ich definitiv auch für solche Ecken nehmen :-)
    Liebe Grüße,
    Cindy ❤ www.fraeulein-cinderella.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die würde sich auch auf dem Balkon sehr gut machen.

      Löschen
  14. Bei uns wächst der wilde Wein auch und wir haben es gewagt ein paar echte Reben zu planzen. Sie sind tätsächlich durch den Winter gekommen.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. toll, dann hoffe ich mal, dass ihr auch was erntet :-)

      Löschen
  15. Meine Oma hatte früher auch immer wilden Wein
    Schönen Wochenstart
    Liebe Grüße Leane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Pflanze ist zeitlos, daher auch heute noch dekorativ.

      Löschen
  16. Wilden Wein haben wir nicht im Garten, dafür viel vitalen Rhabarber.
    LG Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. unser Rhabarber ist jetzt im 2. Jahr und noch recht mickrig.

      Löschen
  17. Wir haben alles voller Efeu wss uns unsere Dachrinne verstopft �� Wilden Wein haben wir nicht. Liebe Grüße Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Efeu haben wir auch an diversen Stellen, den stelle ich demnächst noch vor...

      Löschen
  18. Ich habe auch noch einen interessanten Fakt. Im 12.-13. Jahrhundert war ein Sud aus den Blättern sehr beliebt als Gift, es war kaum nachweisbar und die Wirkung war gut. Hab ich irgendwo mal gelesen. LG Steffen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, dies wiederum wusste ich noch nicht :-)

      Löschen
  19. Du und dein Garten, ich beneide dich immer wieder um deinen grünen Daumen. Ich muss mal wieder auf einen Kaffee bei dir vorbei schauen. LG Delia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, du solltest wirklich mal wieder auf einen Kaffee vorbei schauen :-)

      Löschen
  20. Hi Romy, das sieht wirklich schön aus! Finde es so schade, dass wir keinen Garten haben :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es gibt doch auch Pachtgärten, einfach mal probieren.

      Löschen
  21. Liebe Romy

    Mir gefällt die Pflanze sehr!

    Die Fakten habe ich sehr gerne gelesen, habe wirklich einiges nicht gewusst! ;oD

    Hab ein schönes Wochenende!

    xoxo
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sie ist wirklich schön dekorativ und pflegeleicht.

      Löschen
  22. Ich liebe pflanzen und natur 😍
    www.deriasworld.com

    AntwortenLöschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

-->