Sonntag, 7. Januar 2018

Trinkschokolade Chill Out Lavendel von Krüger

* Beitrag enthält Werbung *
Nach einem stressigen Tag genieße ich den Feierabend meist mit einem Cappuccino oder einer Trinkschokolade. Natürlich darf auch da die Abwechslung nicht fehlen. Um so neugieriger war ich auf die neue Sorte Chill Out Lavendel von Krüger. Die Dose allein hat mit ihrem Design schon meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen.


Lavendel ist ja dafür bekannt zu entspannen und zu beruhigen, gepaart mit Hopfen und Melisse wird die Trinkschokolade ihrem Namen "Chill out" gerecht. Beim Öffnen der Dose riecht man gleich die leichte Lavendelnote. Das Kakaopulver (4-5 Teelöffel) wird einfach in 200 ml warme Milch eingerührt und löst sich in sekundenschnelle auf. Geschmacklich kann das Produkt punkten, das Getränk schmeckt schön schokoladig und im Abgang nimmt man dezent das Lavendelaroma wahr. Hopfen und Melisse konnte ich allerdings nicht schmecken.


Das Produkt ist vegan, laktose- und glutenfrei und kann auch wahlweise mit Milchersatzprodukten zubereitet werden. Ich persönlich mische Milch und Wasser zu gleichen Teilen, so kommt der Lavendel mehr zur Geltung. Aber das ist eben reine Geschmackssache.
Was mir leider nicht gefällt ist der sehr hohe Zuckergehalt. Pro 100 g Pulver beträgt dieser 73 Gramm. Bei einer normalen 200 ml Tasse umgerechnet, beläuft sich der Zuckergehalt schon auf 28 Gramm. Man bedenke, dass die WHO aus dem gesundheitlichen Aspekt eine Tageszufuhr von ca. 25 g Zucker empfiehlt. Demnach müsste man dieses Getränk schon als Süßigkeit einstufen.

Die Dose mit 300 g Inhalt kostet etwa 2,50 Euro und ist seit Herbst letzten Jahres in den Regalen zu finden. Erhältlich in gängigen Supermärkten.
Fazit: Lecker ja, aber aufgrund des hohen Zuckergehalt´s nicht wirklich was für jeden Tag. Vielleicht gibt es ja irgendwann mal eine "Light-Version" - diese würde dann eher für mich in Frage kommen. Habt ihr die neue Trinkschokolade von Krüger schon probiert bzw. was haltet ihr von dem Zuckergehalt???

Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der myTest Community. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


                                                                            * Beitrag enthält Werbung *


Kommentare:

  1. Leider ist in jeder "normalen Trinkschokolade" relativ viel Zucker. Ich habe Kekse daraus gemacht und dafür im Rezept den Zucker reduziert. Außerdem habe ich für mich die Tassenration etwas niedriger dosiert. Dadurch war es weniger süß. Der Schokolade etwas zur Beruhigung und zum Chillen beizufügen, finde ich an sich ganz gut.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich nehme auch nicht die angegebene Menge pro Tasse. Zum backen, gute Idee - könnte ich auch mal ausprobieren.

      Löschen
  2. Hallo Romy,
    die Trinkschokolade "Chillout" enthält wirklich sehr viel Zucker, da hast Du Recht. Ich trinke sie trotzdem sehr gerne. Für Zwischendurch ist sie meiner Meinung nach daher sehr geeignet.
    Liebe Grüße Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich gönne sie mir meist gegen Abend nach einem stressigen Tag.

      Löschen
  3. "... Es geht auch Krüger ..." das sang zumindest Mike Krüger damals immer in der Werbung zu den Krüger-Trink-Produkten. xD

    Also ich bleibe leider dennoch bei meinem Koawach-Kakao, weil ich den Kakao eher als Wachmacher am Morgen nutze. Der ist aber nicht billig. ^^'

    Dafür 100% vegan (was mir egal ist) und 47% Kakao-Bohne (dass war der Grund für den Kauf). =)

    Steht auf der Verpackung von der Krüger-Trinkschokolade eventuell der Kakao-Anteil? Weil der Kakao-Anteil ist wichtig, weil er der eigentliche Glücksmacher ist, wenn es um Trink-Kakao oder Schokolade geht. ^_^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. diese Trinkschokolade enthält 24 % Kakao ist aber auch vegan. Kakao wird ja auch eine gesundheitsfördernde Wirkung zugesagt.

      Löschen
  4. Ich habe das auch getestet und mir hat es überhaupt nicht geschmeckt. Mir war der Lavendel und Hopfengeschmack zu dominant

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist eben immer Geschmackssache. Es soll aber noch eine neue Sorte auf den Markt kommen, darf zwar die Geschmacksrichtung nicht verraten, aber nur so viel "Probier sie" ;-)

      Löschen
  5. Das Produkt kannte ich noch nicht, das Design gefällt mir aber sehr. Der hohe Zuckergehalt ist natürlich nicht sehr posotiv. Vielleicht werde ich es trotzdem mal ausprobieren.:)
    seraphinalikesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mir hat das Design auch sofort gefallen, wirklich was für´s Auge.

      Löschen
  6. Liebe Romy,
    zuerst auch hier noch ein gutes, neues Jahr gewünscht - ich hänge ein wenig hinterher, aber besser spät als nie.
    Da ich nicht so der Milch/Kakao Freund bin - es sei denn ich befinde mich in der Kakaostube in Hannover da mache ich eine Ausnahme - habe und werde ich es nicht probieren, aber der Zuckeranteil ist schon sehr hoch da gebe ich Dir Recht.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. eigentlich bin ich mehr der Kaffeetrinker, aber ab und an muss es mal was schokoladiges sein ;-)

      Löschen
  7. Hallo Romy,

    mich ärgert auch immer der viele Zucker ind er Trinkschokolade, daher hole ich mir puren Kakao und süße selbst, da habe ich den Überblick :D LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das wäre auch eine Alternative, aber da würde mir dann das Lavendelaroma fehlen.

      Löschen
  8. Oh das wäre was für mich 😍 Danke fürs Vorstellen ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. probier sie einfach mal aus, wird dir bestimmt schmecken.

      Löschen
  9. Danke für deine Vorstellung kannte ich noch nicht
    Liebe Grüße Leane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hat man aber auch noch garnicht in der Werbung gesehen, fällt mir gerade auf.

      Löschen
  10. Hallo Romy,
    ich durfte die Trinkschokolade auch testen und fand diese wegen dem Hauch Lavendel richtig lecker. Der Zuckergehalt ist bei vielen Trinkschokoladen recht hoch, mir erschien daher die angegebenen Dosierung für meinen Geschmack viel zu üppig aus. 2-3 TL reichen mir vollkommen, ich mag es eh nicht zu süß. Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. man kann ja, bei der Dose je nach Vorliebe dosieren, sowas finde ich immer praktisch.

      Löschen
  11. Liebe Romy,

    ich liebe Trinkschokolade. Aber hier wäre mir der hohe Zuckergehalt auch zu viel. Ich habe dann zwar nicht eine Trinkschokolade aus der Dose, mache sie mir aber immer selbst: stark entölter Kakao, Xucker, Milch und ganz fein zerkleinerte Chili (mache ich auch bei Eis und habe ich immer vorrätig). Schmeckt einfach topp und hat so gut wie keinen Zucker.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das Eisrezept würde mich interessieren, du kennst ja meine Mailadresse ;-)

      Löschen
  12. Hallo Romy,
    die Trinkschokolade habe ich noch nicht probiert, es wäre mir bei der normalen Dosierung auch zu süß. Ich nehme immer weniger Pulver als vom Hersteller vorgeschlagen.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich finde auch, dass 4-5 Löffel bei der Dosierung recht hoch gegriffen ist.

      Löschen

Mit Nutzung des Kommentarfeldes erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, evtl. E-Mail, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.