Mittwoch, 18. Oktober 2017

Beyond Hundfutter von Purina

*Beitrag enthält Werbung*
Unsere Fellnase Lexi ist eigentlich ein sehr pflegeleichter Hund, auch was das Futter betrifft. Sie frisst so gut wie alles und trotzdem legen wir Wert auf hochwertiges Futter. Nun durften wir - dank Leane  -  dass neue Beyond Futter aus dem Hause Purina testen. An dieser Stelle nochmals vielen Dank dafür. Ob es überzeugen konnte, lest ihr jetzt hier.


Das Besondere an diesem Futter ist, dass Fleisch mit Hafer oder Gerste gemischt wurde. Es wird kein Weizen genutzt, der für die Vierbeiner schwer verdaulich ist. Abgerundet wird das Futter je nach Sorte mit Gemüse wie  Erbsen, Möhren oder Spinat.


Hafer und Gerste haben den Vorteil, dass sie mehr Nährstoffe enthalten, die für einen gesunden Knochenbau wichtig sind. Das beigefügte Gemüse bringt lebenswichtige Vitamine mit. Der Fleischgehalt liegt bei ca. 20 %, er könnte meiner Meinung nach aber höher sein. Die Kroketten sind recht klein, sodass ein großer Hund nicht wirklich was zu kauen hat. Der Geruch ist kräftig würzig.


Der Produktname "Simply 9" kommt daher, weil die Sorte nur 9 Zutaten enthält. Somit wird die Natürlichkeit bewahrt. Beyond Hundefutter kommt ohne Farb- und Konservierungsstoffe aus. Auch auf Geschmacksverstärker wurde verzichtet.

Unserer Lexi ist es recht gut bekommen, was ich an ihren Ausscheidungen erkennen kann. Sie hat auch normal ihre Nahrung aufgenommen ohne zu schlingen, was wir schon anders erlebt haben.

Es gibt aktuell 3 Sorten auf dem Markt, die da wären:
* Lamm mit Haferkerne, Vollkorngerste und Spinat
* Huhn mit Gerste, Möhren und Erbsen
* Lachs mit Haferkerne und Süsskartoffeln

Preislich sind die Produkte im Mittelfeld angelegt. Der 1,4 kg Beutel kostet knapp 6,00 Euro. Der 3 kg Sack in etwa 12 Euro. Erhältlich seit August in verschiedenen Zoohandlungen.
Fazit: Die Gemüsezugabe gefällt mir, der Fleischanteil ist mir zu gering. In wie fern nun die Neuheit Hafer/Gerste als Hauptbestandteil Karriere machen wird, wird die Zeit bringen. Denn nur Langzeiterfahrungen von Experten können hier am Ende ein Urteil fällen. Was fressen eure Vierbeiner an Trockenfuttersorten????



Die oben gezeigten Produkte erhielt ich aufgrund einer Gewinnspielteilnahme bei www.leanes-welt.de. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zu den Produkten handelt.


                                                 - Beitrag enthält Werbung - 


Sonntag, 15. Oktober 2017

Dessange Kostbare Öl-Essenzen Haarpflege

* Beitrag enthält Werbung *
Pflegende Ölzusätze sind derzeit sehr oft in Haarpflege-Produkte zu finden. Auch ich nutze sie zur Intensivpflege sehr gern, gerade wenn ich mein Haar frisch getönt oder gefärbt haben, schreien sie förmlich nach diese Extraportion "Nahrung". Probiert habe ich die Pflegeserie Kostbare Öl-Essenzen von Dessange Professional Hair Luxury, obwohl die Marke mich beim ersten Mal nicht überzeugen konnte.


Die Pflegeserie kommt in einer goldbraunen Aufmachung daher, Shampoo- und Pflegeölflasche sind durchsichtig und lassen den Inhalt sichtbar werden. Für die Regeneration der Haare sind Argan-, Camelina- und Pracaxiöl zuständig. Alle drei Öle nähren, pflegen und schützen das Haar bis in die Tiefe.


Das Shampoo hat eine sehr flüssige Konsistenz und eine goldbraune Färbung. Der Duft erinnert eher an Kräuter, ist aber nicht unangenehm. Die Verteilung im Haar funktioniert gut und die Schaumbildung ist dezent. Das Ausspülen geht schnell und die Haare fühlen sich sauber und geschmeidig an. Ein leichter Glanz entsteht nach der Trocknung.


Die Spülung ist weiß und eher cremeartig. Der Duft ist gleich wie beim Shampoo. 2-3 Minuten Einwirkzeit reichen um das Haar geschmeidig und kämmbar zu machen. Die Spülung lässt sich ebenfalls recht gut verteilen und ausspülen. Meine trockenen Spitzen fühlen sich weich und gepflegt an.


Das regenerierende Öl eignet sich für sehr trockenes und strapaziertes Haar. Die Farbe ist goldbraun und auch hier findet man den Kräuterduft wieder. Dieses wird ins nasse Haar einmassiert und nicht ausgespült. Es wirkt als Hitzeschutz und schützt die Haare vor Fönschäden. Besonders geeignet für überstrapaziertes Haar. Es sorgt für eine Extraportion Glanz und Geschmeidigkeit.


Die Maske rundet die Pflegeserie ab. Sie ist weiß und cremeartig. Der Duft ist wie bei den anderen Produkten auch. Angewendet wird sie nach der Wäsche, bevorzugt in den Längen und Spitzen. Die Nährformel regeneriert das Haar bis in die Tiefe.

Meine Erfahrungen! Die ersten Anwendungen waren sehr angenehm und das Haar fühlte sich gut an. Es glänzte, war geschmeidig und weich. Aber mit der Zeit hatte ich das Gefühl, dass sie überpflegt waren, sie fetteten schneller nach und wirkten strähnig und platt.

Der Blick auf die Inhaltsstoffe war auch nicht von Freude gekrönt. Man findet, Silikone, Tenside, Peg´s, BHT und sehr bedenkliche Farbstoffe. Des weiteren ist Paraffinöl enthalten, dass krebserregend ist und sich in Leber, Milz und den Lymphknoten ablagert.

Das Shampoo hat einen Inhalt von 250 ml und kostet ca. 5,00 Euro. Spülung mit 200 ml schlägt auch mit 5,00 Euro zu Buche. Das nährende Öl im Pumpspender beinhaltet 125 ml für knapp 9,00 Euro. Und die Maske im Tiegel kostet in etwa 7,00 Euro. Erhältlich in allen Drogerien und einigen Supermärkten.

Fazit: Auch mein zweiter Anlauf mit der Marke Dessange hat kein positives Resultat gebracht. Luxus-Haarpflege kann ich das nicht wirklich nennen, darunter verstehe ich nämlich sehr gute und hochwertige Inhaltsstoffe. Ob es noch einen weiteren Versuch geben wird, kann ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen.


Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Firma Dessange/Loreal. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zu den Produkten handelt.


                                                                   - Beitrag enthält Werbung - 



Sonntag, 8. Oktober 2017

Smartphone - Die neue Sucht

Seit einigen Wochen beschäftigt mich ein Thema ganz besonders. Und zwar "Smartphone - Die neue Sucht".
Ich beobachte nun schon seit längerem, die Entwicklung und das Verhalten der Menschen, wenn es um dieses Gerät geht. Und diese Woche habe ich nun meinen ganz persönlichen Höhepunkt erlebt, der mich dazu verleitete, diesen Post zu schreiben, nennen wir es Frust.
Wenn man durch die Straßen läuft und die Leute beobachtet, sieht man immer wieder das gleiche Bild. Die Menschen starren auf ihr Smartphone und achten nicht auf ihre Umwelt. Sie sind irgendwie garnicht da....
Aber was ich am 3. Oktober erlebt habe, schockierte mich ganz besonders.
Da bundesweit Feiertag war, hatte man Zeit etwas mit der Familie zu unternehmen. Und was passt perfekt zum Herbst - richtig, Pilze sammeln. Wir also los mit Korb und Proviant ab in den Wald.


Es war recht viel los in der Natur, anscheinend hatte viele andere die gleiche Idee. Einige Rentnerpärchen, ein Mann mit einem Hund und eine andere Familie mit 2 Kindern. Die Kleinen, vielleicht 4 und 5 Jahre alt, tigerten mit ihrem Körbchen los und sammelten alles ein was sie entdeckten, darunter auch Fliegenpilze. Als ich einen genaueren Blick auf die Eltern warf, war ich völlig geschockt. Sie schauten nicht auf den Waldboden um einen Pilz zu entdecken, nein, ihre ganze Aufmerksamkeit galt dem Display ihres Smartphones. Sie hatten nicht mal ein Auge auf ihre Kinder.....die liefen eifrig mit Messern bewaffnet durch´s Unterholz. Es kümmerte sie nicht, ihr digitales Dasein war ihnen wichtiger.
Und diese Situation hat mich total erschüttert. Da wundert es mich echt nicht mehr, wenn man von Statistiken hört und liest, die besagen, dass immer mehr Kinder Sprachprobleme haben und an allen Ecken und Enden Kinder-Logopäden gesucht werden um diese Defizide auszugleichen.
Es finden einfach keine Gespräche mehr statt in der heutigen Gesellschaft, wo vor allem Kinder darunter leiden. Und da wundern wir uns, dass die Zahl der Kinder immer weiter steigt, die ein Jahr zurück gestellt werden müssen, weil ihr Sprachschatz für die Schule noch nicht ausreicht. Von Bewegung und Feinmotorik fange ich garnicht erst an....

Und das Bild im Wald war nur die Krönung, ich sah es im Sommer im Schwimmbad, die Kids sind sich selber überlassen und die Eltern liegen auf der Decke und beschäftigen sich mit ihrem Smartphone.
Ich könnte hier noch tausende Situationen aufzeigen, aber das würde mich nur noch mehr aufregen.

Vielleicht haltet ihr mich für altmodisch, aber in der heutigen hektischen Zeit, sollte man doch die gemeinsame Zeit mit der Familie geniessen und die Technik einfach mal aussen vor lassen. Viele haben vergessen, dass unsere Kinder das wichtigste sind und im Mittelpunkt stehen sollten.
Kinder brauchen Förderung um sich bestens zu entwickeln und dies geschieht nicht, indem die Eltern stumm auf ihre Geräte schauen und nicht mit ihrem Nachwuchs reden...

So, dass musste jetzt einfach mal raus. Evtl. stimmt mir der ein oder andere zu. Oder ich sehen das einfach viel zu eng.....




Mittwoch, 4. Oktober 2017

Fruit2go Getränke

* Beitrag enthält Werbung*
Nun sind meine Zwillinge schon 10 Jahre alt und trotzdem achte ich akribisch darauf, was sie zu sich nehmen an Getränken. Eistee und Cola kommt uns nicht in´s Haus zum Schutz der Zähne und damit wir den Zuckergehalt im Blick behalten. Da es aber nicht immer nur Sirup und Mineralwasser gibt, haben wir den Sommer über die Produkte von der Frankenbrunnen Quelle mit Namen Fruit2go probiert.


Hauptbestandteil der Getränke ist Mineralwasser, je nach Art mit Fruchtsaft verfeinert. Ähnlich einer Schorle. Einige Sorten enthalten Kohlensäure, was eher für Erwachsene ansprechend ist. Das besondere an dem Fruit2go Sortiment sie die Geschmacksrichtungen. Da ist für jeden etwas dabei. Aktuell kann man aus 8 Sorten wählen.


Die Kinder sprechen eher die süßen Nuancen an, die da wären * Pfirsich, * Himbeere-Grapefruit, * Schwarze Johannesbeere, * Limette-Ananas. Die eher herben Geschmacksrichtungen wie Citrus-Pomelo, * Grapefruit-Guave, * Maracuja-Limette und Blutorange-Granatapfel liegen bei uns Erwachsenen eher im Trend. Ansprechend finde ich bei allen Sorten das Mischverhältnis. Der größte Teil ist natürliches Mineralwasser, der Fruchtgehalt beträgt je nach Sorte um die 10 %.


Der Zuckergehalt bewegt sich im überschaubaren Rahmen. Er beträgt bei 100 ml Getränk zwischen 6 - 10 Gramm, der Kaloriengehalt überschreitet nie die 45 kcal - Marke. Sehr positiv ist der geringe Salzgehalt, egal bei welcher Sorte beträgt er unter 0,03 g. Bei vielen anderen Erfrischungsgetränken ist das anders, der Salzgehalt ist sehr hoch, was auf Dauer nicht gesund ist.
Uns Erwachsenen konnten die Sorten überzeugen, sie schmecken nicht künstlich und sind auch nicht penetrant süss. Die Kinder ihr Urteil war eher durchwachsen, was aber eher an der Kohlensäure lag, die sie nicht so mögen.

Aktuell gibt es die Fruit2go Getränke nur in 0,75 Liter Flaschen. Evtl. wird es in naher Zukunft noch andere Gebinde geben. Der Preis pro Flasche beträgt ca. 1,00 Euro, erhältlich unter anderem bei Rewe und Real.
Weitere Informationen findet ihr auf der Website von Frankenbrunnen.
Fazit: Als Durstlöscher für zwischendurch sehr gut geeignet. Und aufgrund der ansprechenden Geschmacksrichtungen, bekommt man beim Genuss einen Hauch Sommer geboten. Ab und an werden die Fruit2go Getränke in unserem Einkaufswagen landen. Kennt ihr die Getränke schon???



Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Frankenbrunnen GmbH & Co. KG. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.




                                                      - Beitrag enthält Werbung - 



Sonntag, 1. Oktober 2017

Balea Winter Limited Edition

* Beitrag enthält Werbung *
Nun wo die kalte und ungemütliche Jahreszeit vor der Tür steht, ist es Zeit wieder besondere Düfte ins Haus zu holen, genauer gesagt ins Bad. Pünktlich zum Herbst/Winter gibt es eine neue Limited Edition von der Eigenmarke Balea im dm Drogeriemarkt.


Eine kleine Auswahl der sehr schön gestalteten Produkte möchte ich euch gern etwas genauer vorstellen. Ich habe die gewählt, die für mich am interessantesten sind. Somit seht ihr eine Mischung aus den 3 Varianten Rose Elegance, Golden Shine und White Gloss.

Balea Bodylotion Rose Elegance

Balea Rose Elegance Bodylotion verwöhnt Körper und Geist mit dem lieblich blumigen Duft von Rosen und Guaven. Die milde Rezeptur mit pflegenden Inhaltsstoffen schenkt deiner Haut Feuchtigkeit und pflegt sie zart und geschmeidig. Die leichte Emulsion lässt sich gut verteilen und zieht schnell ein. Ein besonderes Erlebnis für einen zauberhaften Verwöhnmoment.
vegan
200 ml: 1,25 €
100 ml: 0,63 €

Creme Seife Golden Shine

Balea Golden Shine Cremeseife belebt mit dem prickelnd frischen Duft von Vanilleblüten und Zitronen. Die Pflegeformel mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen sorgt für die Wohlfühlbalance deiner Haut und schützt sie vor dem Austrocknen.
vegan
500 ml: 0,55 €
1 l: 1,10 €

Balea White Gloss Winter Dusche

Balea White Gloss Cremedusche verwöhnt mit dem fruchtig zarten Duft von Lilien und weißen Himbeeren. Die Feuchtigkeitspflegeformel sorgt für die Wohlfühlbalance deiner Haut und schützt sie vor dem Austrocknen. Ein besonderes Duscherlebnis für einen glänzenden Verwöhnmoment.
vegan
300 ml: 0,55 €
1 l: 1,83 €
  

 

 

Deodorant Golden Shine

Balea Deodorant Golden Shine belebt mit dem prickelnd frischen Duft von Vanilleblüten und Zitronen: Die hochwertige Rezeptur schützt anhaltend vor Körpergeruch.
Ohne Aluminium /ACH)
vegan
200 ml: 1,35 €
100 ml: 0,68 €





Von allen Produktsorten gibt es, Bodylotion, Cremeseife, Cremedusche und Deo. Optisch finde ich das Design wirklich mehr als gelungen, es verleitet zum Träumen. Ich werde jedenfalls in den nächsten Tagen erstmal losziehen und an jeder Sorten schnuppern. Balea schafft es doch immer wieder, dass Besondere zu präsentieren. Die Duftrichtungen sind außergewöhnlich und nicht alltäglich.
Was die Inhaltsstoffe betrifft, halte ich mich bedeckt - da ich die Produkte nicht vorliegen hatte. Bitte beachtet, dass es sich wie bei jeder LE um ein befristetes Angebot handelt. Ihr könnt die Produkte nur zeitlich begrenzt erwerben. Alle Produkte sind ab Oktober erhältlich, bei den Deo´s müsst ihr euch bis November gedulden. 


Fazit: Und was sagt ihr? Die Duftnoten passen doch perfekt zu dem nass/kalten Wetter was uns demnächst bevorsteht, oder???


Als dm Markeninsider wurden mir die Bilder und Produktbeschreibungen zur Nutzung  für diesen Post zur Verfügung gestellt. Allein die Firma dm Drogeriemarkt GmbH + Co. KG besitzt die Rechte daran.

                                                                               - Beitrag enthält Werbung -