Mittwoch, 1. Februar 2017

Kealive Haarglätter

 *Beitrag enthält Werbung*
Ach ich weiß noch, wie unhandlich damals die Stylinggeräte waren, ob Lockenstab oder Glätteisen, ständig hat man sich an ihnen die Finger verbrannt und das Ergebnis auf dem Kopf war auch nicht das Gewünschte. In den letzten Jahren haben sich die Geräte ständig weiterentwickelt und sind in ihrer Handhabung mehr als einfach.
Ausprobiert habe ich eine Glättbürste von Kealive. Versuchskaninchen war diesesmal meine Tochter Lara-Elaine, sie wollte unbedingt ;-)


Die Bürste ist in einem mädchenhaften rosa gehalten, die Kunststoffborsten sind schwarz mit roten Noppen.
Das Vorheizen geht recht schnell. In der Bedienungsanleitung wird die Gradzahl je nach Haardichte empfohlen. Dünnes Haar soll mit 170° - 210°C, normales mit 190° - 210°C und dickes Haar mit 210°- 230°C behandelt werden um bestmöglichste Ergebnisse zu erzielen.


Das Display befindet sich auf der Oberseite und ist blau unterlegt. Die Zahlen sind schön groß und machen das Ablesen einfach. Nach dem man die gewünschte Temperatur mit den Reglern an der Seite eingestellt hat, kann man zuschauen, wie die Gradzahl im Sekundentakt aufwärts zählt. Das Gerät ist in wenigen Minuten einsatzbereit.


Nach der Heizperiode kann mit der Anwendung sofort begonnen werden, dazu bürstet man das Haar einfach langsam Strähne für Strähne durch. Bei starker Lockenbildung ist eine mehrmalige Strähnenbehandlung notwendig. Aufgrund der sehr dicken Kunstborsten wird die Wärme gleichmäßig an das Haar abgegeben.


Die roten Noppen massieren leicht die Kopfhaut, was sehr angenehm ist und trennen die einzelnen Haarsträhnen perfekt. Und damit ihr auch sehen könnt, wie gut das Gerät funktioniert, gibt es natürlich Vorher/Nachher Fotos.


Von Natur her hat meine Tochter lange goldbraune Haare, die stellenweise etwas gewellt sind. Leider sind diese Locken nicht gleichmäßig, dadurch erscheint ihre Frisur meist unordentlich und zerzaust.


Und hab ich zuviel versprochen???? Nach knapp 10 minütiger Anwendung sind ihre Haare glatt, geschmeidig und haben einen schönen Glanz. Aufgrund des leichten Gewichtes der Bürste ist die Anwendung mit einer Hand möglich. Sie könnte demnach die Glättbürste auch allein anwenden.

Die Kealive Glättbürste kostet aktuell knapp 23 Euro und ist bei amazon erhältlich. In meinen Augen stimmt hier das Preis/Leistungsverhältnis. Der Hersteller gewährt auf sein Produkt 24 Monate Garantie.
Fazit: Schnell und einfach zu glatten glänzenden Haaren. Die Qualität stimmt. Mal wieder ein Beweis, dass es nicht immer die teuren Markengeräte sein müssen.



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Firma Aukey direkt. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.

                                                                        Beitrag enthält Werbung
                                    

Kommentare:

  1. Wooow, das Ergebnis spricht für sich, glaub die Bürste wäre auch für meine älteste Tochter perfekt, die schimmt nämlich auch oft über ihre leichte Naturkrause;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich denke auch, dass wäre die richtige Bürste für sie.

      Löschen
  2. Wooow, was für ein tolles Ergebnis! Das hätte ich gar nicht erwartet. Das Produkt scheint echt super zu sein. Danke fürs Vorstellen! :)

    Liebe Grüße

    Anna <3

    annax1303.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich war auch überrascht, mit diesem tollen Ergebnis hätte ich auch nicht gerechnet.

      Löschen
  3. Wahnsinn! Ich habe eine ähnliche Bürste, aber bei meinen kurzen Haaren nutze ich sie ehrlich gesagt fast nie. Dein Ergebnis ist toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. eine bestimmte Länge sollte die Haare schon haben, da hast du Recht.

      Löschen
  4. Ein tolles Erlebnis Romy und so flott. Das Pink passt ja gut zu uns Mädchen gg
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ergebnis, ich verzweifle mit dem Handy gg

      Löschen
    2. seit wir das Foto gemacht haben, möchte meine Tochter sie nun täglich anwenden :-)

      Löschen
  5. Wie lustig, ich habe die Bürste auch zu Hause und bin genau so begeistert wie du!!

    Danke für deinen Bericht :)

    Liebe Grüße
    Erdbeerchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich, dass du die selben Erfahrungen gemacht hast.

      Löschen
  6. Hallo Romy, ich durfte die Bürste auch testen und bei meinen schulterlangen Haaren war ich schon vom Ergebnis begeistert. Aber die Haare deiner Tochter toppen das ganze auf jeden Fall, sie sind wirklich wunderschön glatt und glänzend geworden, richtig klasse. Ich bin jetzt noch mehr von der Bürste überzeugt. Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vorher/Nachher Foto´s sind doch immer sehr hilfreich bei solchen Testprodukten. Ich wünsch dir noch viel Spaß damit.

      Löschen
  7. Hi Romy, das Ergebnis kann sich sehen lassen.

    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. seh ich genau so, diese Bürste kann locker mit Markengeräten mithalten ;-)

      Löschen
  8. Oh wow das ist ja ein mega Ergebnis! Und dazu wahrscheinlich auch noch wesentlich simpler, als Immer das Glätteisen rauszuholen. Wären meine Haare nicht von Natur aus Glatt, wäre das Ding jetzt in meinem Warenkorb!

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da kann man wirklich das Glätteisen im Schrank lassen und einfacher in der Handhabung ist die Bürste auch.

      Löschen
  9. Liebe Romy

    Ich bin sprachlos!

    Das sieht ja super aus!

    Danke Dir für Deinen tollen Bericht!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo Jacqueline
    My Blog - HOKIS

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wow, du bist mal sprachlos, dass erlebt man auch nicht alle Tage ;-)

      Löschen
  10. Wow absolut der Hammer -echt klasse !


    Lg Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kurzes und knappes Statement von der liebe Margit, wie immer, hihihihihihi...

      Löschen
  11. Ach es kann einem ja nicht immer alles gefallen :D

    Ein toller Bericht und das Ergebnis spricht wohl für sich, sieht richtig gut aus.
    Eine Freundin von mir hat auch einen solchen Haarglätter, nur von einer anderen Marke und liebt ihn, verständlicherweise. Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. für uns war es das erste Gerät dieser Art und wird es auch bleiben, da wir von der Qualität mehr als überzeugt sind.

      Löschen
  12. Hey meine Liebe,

    das sieht ja wirklich gut aus. Ich finde solche Geräte ja auch immer mehr als praktisch. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meine Schwester hat Locken, schon fast afroamerikanisch, sie wird sie als nächstes ausprobieren. Mal sehen ob das Gerät auch mit Extremhaar fertig wird.

      Löschen
  13. Hallo Romy,

    wenn das Ergebnis nicht überzeugt, dann weiß ich es auch nicht :) Klasse, aber jeder Woche würde ich es dennoch nicht machen :) LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. laut Hersteller schädigt das Gerät die Haare nicht, trotzdem kommt es nicht zu oft zum Einsatz.

      Löschen
  14. So eine Glättbürste ist schon was Feines, das Ergebnis ist super! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vor allem die einfache Handhabung ist klasse.

      Löschen
  15. Das Ergebnis ist ja der Wahnsinn!!!!!!
    Ich habe von Natur aus extrem glatte Haare, da würde es nichts bringen, aber ich kenne einige, die ihre Mähne nicht unter Kontrolle bekommen. Denen werde ich den Artikel mal zeigen!
    Alles Liebe,
    Sissy von
    Modern Snowwhite

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich sehr, dass du anderen dieses tolle Ergebnis zeigen möchtest.

      Löschen
  16. Das ist ja ein tolles Ergebnis. Hätte ich nicht gedacht.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir hatten zuerst auch nicht all zu hohe Erwartungen, da das Gerät doch sehr preiswert ist.

      Löschen
  17. Also ich liebäugel ja auch schon mit einer solchen Bürste. Ich nutze mein Glätteisen ziemlich oft und denke, dass eine solche Bürste eine tolle Alternative wäre. :) Ich muss mir das echt mal durch den Kopf gehen lassen, denn dein Ergebnis hat mich auch wieder überzeugt.

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  18. Das hätte ich jetzt auch nicht gedacht, dass das Ergebnis so gut ist. Leider habe ich mittlerweile extrem kurzes Haar, doch wenn es wieder lang ist, wäre das eine tolle und vor allem günstige Alternative.

    Liebe Grüße
    Lola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab auch schon mit dem Gedanken gespielt mir die Haare abzuschneiden, aber irgendwie bin ich da feige.

      Löschen
  19. Ich muss auch noch so einen Haarglätter testen. Das Ergebnis kann sich hier sehen lassen! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da bin ich mal auf dein Testbericht gespannt, wie deine Marke abschneidet.

      Löschen
  20. Hallo Romy,
    ich habe ja schon von Grund auf relativ glatte Haare weshalb die Bürste eher nichts für mich ist. Schick sieht sie in jedem Fall aber aus.
    Grüße Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, vom Design her ist sie wirklich sehr ansprechend.

      Löschen
  21. Das ist echt mal sehr interessanter Beitrag. Die Bürste ist ja mal echt klasse :)

    AntwortenLöschen