Mittwoch, 24. Mai 2017

Wildborn Soft Diamond

* Beitrag enthält Werbung*
Im Herbst 2015 hatten wir bzw. unsere Hündin Lexi das Premiumfutter der Marke Wildborn ausprobiert und waren von den tollen Sorten begeistert. Welche das waren, könnt ihr hier nochmal nachlesen. Damals hatte uns die hohe Qualität bereits überzeugt. Nun wurde das Sortiment um eine Sorte mit Namen Soft Diamond erweitert. Natürlich war auch hier unsere Lexi wieder als Tester gefragt.


Wie bei allen anderen Sorten, ist das Hundefutter dieser Marke getreidefrei, Hauptbestandteil ist Fleisch. Bei der Variante Soft Diamond ist es Alpenhühnchen mit 72 %. Die Bezeichnung Soft weist auf die Konsistenz hin, denn das Trockenfutter ist eher weich und saftig. Die Form ist dreieckig gehalten, was für eine optimale
Zahnpflege sorgt.


Das Fleisch stammt aus artgerechter Haltung und wird in der Schweiz produziert. Die notwendigen Kohlenhydrate liefern Kartoffeln. Des weiteren wurden hochwertiges Lachsöl beigemischt, dass lebenswichtiges Omega 3 und 6 liefert. Das Futter ist zuckerfrei, enthält keine Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe oder Farbstoffe.


Unsere Lexi war sehr angetan, kam auch mit der Weichheit der Kroketten gut zurecht. Auch verdauungstechnisch konnte ich nix negatives feststellen. Mir als Halterin hat der Geruch sehr gut gefallen, denn unsere Hündin entwickelte nach dem Genuss keinen Mundgeruch (was leider bei anderen Futtersorten manchmal vorkommt).

Der Sack mit einem Inhalt von 5 kg kostet aktuell knapp 29 Euro. Erhältlich direkt bei Wildborn.
Aber auch in gut sortierten Zoohandlungen.
Fazit: Für hochwertiges Hundefutter gebe ich gern etwas mehr Geld aus. Denn unsere Vierbeiner liegen uns am Herzen. Und das es der Lexi geschmeckt hat, sieht man daran, dass sie schon versucht hatte, eine Ecke des Sackes eigenständig zu öffnen ;-)


Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Firma Natural Living UG. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


                                                          - Beitrag enthält Werbung -

Sonntag, 21. Mai 2017

Loreal Revitalift Laser X3

* Beitrag enthält Werbung *
Ich gebe es zu, dass ich doch recht oft Opfer von Werbung werde. Ich fühle mich meist magisch angezogen, von den Versprechungen die dort gemacht werden. Auch bestimmte Produktbezeichnungen inspirieren mich zum ausprobieren. So war es auch bei der Revitalift Tagespflege von Loreal. Das Bezeichung "Laser X3" verfehlte seine Wirkung nicht ;-) So zog die Creme bei mir ein und zeigte die letzten paar Wochen, was sie so leistest.


Auf der Packung stehen folgende 3 Aussagen: * mildert Falten, * mehr Hautdichte, * straffere Konturen.
Klingt gut, schließlich sind dies die größten Zeichen der Hautalterung. Für dieses Anti-Aging Ziel ist Hyaluronsäure und Pro-Xylane zuständig.
Die Creme befindet sich in einem dunkrotem quadratischem Glastiegel. Der Deckel ist silber und trägt den Namen Loreal.
Dufttechnisch riecht sie sehr intensiv, was aber nicht stört, da der Duft nach dem Auftragen sehr schnell verfliegt. Die Konsistenz ist eher fluidartig, was das Einarbeiten in die Haut vereinfacht. Ein Fettfilm entsteht nicht. Die Haut fühlt sich sofort glatt an, was dem Hyaluron zu zuschreiben ist, da es die Feuchtigkeit bindet.


Pro-Xylane ist ein Stoff, der von Buchenbäumen stammt, dieser ist in der Lage, die Synthese der Haut zu stimulieren. Dadurch wird die Haut straffer, bleibt aber geschmeidig. Im weitesten Sinne, kann man diesen Effekt mit einer Laserbehandlung vergleichen.
Nach gut vierwöchiger Anwendung kann ich kleine positive Veränderungen wahr nehmen, die Lachfalten um die Augen scheinen etwas gemildert zu sein. Auch die Konturen im Kinnbereich erscheinen mir fester und praller. Aber an meiner sogenannten"Zornesfalte" zwischen den Augenbrauen beißt sich die Creme die Zähne aus.
Inhaltstechnisch enttäuscht die Creme leider komplett. Was ich ehrlich gesagt bei der Marke Loreal schon geahnt hatte. Man findet Lösungsmittel, Peg´s, Tenside in der Creme. Die verwendeten Farbstoffe stehen im Verdacht Krebs zu verursachen. Sogar Aluminium ist enthalten, ich sage nur Deo und Brustkrebs. Abgerundet wird die Zutatenliste mit Microplastik und Palmöl.

Die Packung mit 50 ml Inhalt kostet ca. 15 Euro, erhältich in allen gängigen Drogerien. Es gibt auch die passende Nachtcreme zum selben Preis.
Fazit: Und wieder mal wurde ich von einer führenden Marke enttäuscht, wenn es darum geht, was wirklich im Tiegel ist. Auch in Zukunft werden die ersten Falten mein Gesicht zieren. So ist das nun mal mit dem älter werden, ich bin ja auch keine 20 mehr....

Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Firmal Loreal Paris. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


                                                                           * Beitrag enthält Werbung *



Mittwoch, 17. Mai 2017

Compo Bio Kirschfruchtfliegen-Falle

* Beitrag enthält Werbung *
Der Kirschbaum hängt voller saftiger roter Kirschen, es läuft einem das Wasser im Munde zusammen. Man pflückt sich eine Hand voll ab. Aber bevor man sie geniesst, schaut man lieber mal in die erste hinein und was sieht man? Eine fette Made....So ging es uns letztes Jahr und zwar bei allen! Kirschen. Nicht eine einzige konnten wir essen. Damit uns das dieses Jahr nicht wieder passiert haben wir vorgesorgt. Mit der Compo Bio Kirschfruchtfliegen-Falle haben wir den Kampf gegen die Schädlinge aufgenommen.


Nachdem die Blüten sich zu kleinen grünen Kirschen formen, hängt man die Fallen in den Baum. Denn die Fruchtfliege legt bereits zu einem frühen Zeitpunkt ihre Eier an den Kirschen ab. Diese Made bohrt sich dann in die noch entstehende Frucht und nistet sich dort ein. Damit wird die Kirsche für uns ungeniessbar.


Die Montage ist denkbar einfach. Die Fallen sind in gelber Farbe, denn das zieht die Fruchtfliegen-Weibchen magisch an. Zusätzlich wird ein Duftlockstoff angebracht, der für diese Parasiten unwiederstehlich ist. Sie bleiben dann an dem Leimring kleben und werden so daran gehindert, die Früchte zu erreichen.
Pro Meter Baumhöhe sollte eine Falle angebracht werden. Wichtig ist, dass die Anwendung in den Monaten Mai/Juni erfolgt.


Nun hoffen mir mal, dass wir den Kampf in diesem Jahr gewinnen und dann unsere Kirschen geniessen können. Letztes Jahr haben sich die Vögel daran erfreuen können.

Eine Packung enthält 3 Fallen inkl. Befestigung und kostet in etwa 12 Euro. Erhältlich in diversen Baumärkten und Gartencentern.

Die Wertung entfällt diesesmal, da ich den evtl. eintretenden Erfolg erst bei der Ernte sehen kann. Dann wird es nochmal ein kurzes Statement zu diesem Artikel geben. Aber ich bin recht zuversichtlich, da wir bis jetzt immer sehr gute Erfahrungen mit den Bio-Produkten der Marke Compo gemacht haben.

Fazit: Kinderleichte Anwendung mit hoffentlich durchschlagendem Ergebnis. Was meint ihr, werden wir dieses Jahr Kirschen essen???



Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Firma Compo GmbH. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                                        - Beitrag enthält Werbung -


Sonntag, 14. Mai 2017

3. Versuch Detoxkur

* Beitrag enthält Werbung *
Nun habe ich meine 3. Detoxkur hinter mir und möchte euch von meinen Erfahrungen berichten. Die ersten zwei haben mich ja nicht zu 100 Prozent überzeugt. Wenn ihr wissen wollt, welche Produkte da zum Einsatz kamen, könnt ihr es hier und hier nochmal nachlesen.
Beim dritten Anlauf habe ich mich für die Basis Kur von der Critsch GmbH entschieden.


Das besondere an dieser Kur für Darm und Leber ist, dass sie aus einem Drink und Kapseln besteht. Beide Produkte wirken im Zusammenspiel optimal. Die Kapseln fördern die Darmflora. Der Drink liefert wichtige Nährstoffe für den Basenhaushalt. Empfohlen wird ein Getränk pro Tag und zu den Mahlzeiten je eine Kapsel, sprich 3 Stück. 



Der Drink entsäuert den Körper und bringt den Basenhaushalt wieder ins Gleichgewicht. Inhaltlich besteht er aus Inulin , Calcium, Magnesium, Zitronen, Zink, Eisen, Kalium, Kupfer, Selen, Natrium, Carotin, Vitamin C und B. Alles wichtige Mineralien, die der Körper für einen gesunden Stoffwechsel benötigt.
Das Pulver ist sehr fein und löst sich in Wasser oder Fruchtsaft sofort auf. Es schmeckt sehr stark nach Zitrone, schon recht säuerlich. Aber man gewöhnt sich daran.



Die Kapseln entgiften Darm und Leber und stärken das Immunsystem. Inhaltlich bestehen sie aus verschiedenen Heilpflanzen wie Löwenzahn, Reishi-Pulver, Ling-Zhi Sporen, Curcuma, Ingwer, Rote-Beete und Flohsamen. Des weiteren wurde jeder Kapsel 2,5 Milliarden Laktobakterien zugesetzt.
Die Bakterien produzieren wichtige Entzyme, die die Darmtätigkeit positiv beeinflussen.
Zusätzlicher Nebeneffekt ist, dass die Kapseln eine sättigende Wirkung haben. Alle Produkte sind vegan, glutenfrei, laktosefrei  und ohne Zucker.

Nach 30 Tagen Anwendung kam ich zu folgendem Ergebnis. Die Einnahme war einfach und verlief problemlos. Meine Verdauung hat sich mit diesem Produkt verbessert. Ich habe das Gefühl, dass ich mehr Energie habe als vor der Kur. In den 30 Tage habe ich auch an Gewicht verloren, um die 2,5 kg. Mehr kann man wirklich nicht verlangen. Ich muss aber dazu sagen, dass ich mich in dieser Zeit sehr viel bewegt habe, immerhin ist im Frühling jede Menge im Garten zu tun.

Die Kur besteht aus 40 Shakes und 90 Kapseln und kostet aktuell knapp 25 Euro. Erhältlich unter anderem bei amazon.
Fazit: Von allen 3 Kuren, die ich bisher probiert habe, ist diese hier für mich die Richtige. Ich konnte die größten Veränderungen feststellen. Ich denke, zweimal im Jahr werde ich einen Detoxmonat einlegen.
Welche Produkte nutzt ihr denn so?

Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Community "Club der Produkttester". Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


                                                                   - Beitrag enthält Werbung -

Mittwoch, 10. Mai 2017

Thomy vegane Salatcreme

*Beitrag enthält Werbung*
Eins vorweg, wir sind keine Veganer. Da wir aber versuchen uns fettarm zu ernähren, probieren wir auch recht oft Produkte aus dem veganen Bereich aus. Nun hat der Hersteller Thomy seine erste vegane Salatcreme auf den Markt gebracht, die eine echte Alternative zur Mayonnaise ist.


Das besondere an Ihr ist, dass sie nur halb so viele Kalorien hat, wie Mayo. Und zwar 398 kcal gegenüber 745 kcal bei 100 g. Das ist doch schon mal ein ansprechender Fakt. Auch der Fettgehalt beträgt genau die Hälfte zum Klassiker.
Der Hauptbestandteil ist Sonnenblumenöl und Wasser. Weitere Zutaten sind unter anderem Branntweinessig, Stärke, Ackerbohneneiweiß, Jodsalz, Gewürze, Senfkörner, Curry. Farblich geht sie ein wenig ins Graue. Ihre Konsistenz ist recht fest. Aber bei der Verarbeitung wird sie sehr geschmeidig, sobald sie mit Salz in Verbindung kommt.


Geschmacklich kommt sie der Majo recht nahe. Wenn man es nicht wüßte, würde man kaum einen Unterschied schmecken. Sie eignet sich für Salate, als Dip zum Verfeinern von Soßen.
Wir haben einen Eiersalat gemacht, und er schmeckte allen. Freunde und Bekannte waren nach dem Genuss
überrascht, dass es eine vegane Salatcreme war.


Die Kinder essen sie zu Pommes oder als leichten Brotbelag, als Alternative zu Butter und Co.
Ich denke, wenn jetzt die Grillzeit erst richtig losgeht, werden wir öfters zu dieser Saltcreme greifen.

In einem Glas sind 250g enthalten zum Preis von ca 1,69 Euro. Ab Abril in den Supermärkten erhältlich.
Für größere Familie würde sich ein 400 g Glas natürlich mehr eignen, vielleicht gibt es in naher Zukunft noch andere Abpackungsgrößen.
Fazit: Schlemmen mit gutem Gewissen ist mit der Thomy veganen Salatcreme möglich. Kennt ihr sie schon bzw. habt ihr jetzt lust bekommen, sie mal zu probieren?


Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Konsumgöttinnen Community in Kooperation mit Nestle. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.

  

                                                                                                     Beitrag enthält Werbung 




Sonntag, 7. Mai 2017

Elena Falk Auslosung

*Beitrag enthält Werbung*
Erst einmal möchte ich mich für die rege Teilnahme an meinem spontanen Gewinnspiel bedanken.
Es freut mich immer wieder sehr, dass so großes Interesse daran besteht. Und die Fußcreme von Elena Falk, wofür ich die Amazongutscheine verloste ist ja auch richtig toll.
Diesmal gab es ja 4 Gewinner, sodass es auch bei den Kindern kein Gestreite gab, wer denn das glückliche Händchen spielen durfte. Jeder kam zum Zuge. Aber nun Schluß der großen Worte, hier sind die glücklichen Gewinner :-)


Ich gratuliere allen Vieren recht herzlich. Ihr bekommt gleich von mir eine Mail, diese enthält den Gewinncode. Ich wünsche euch viel Spaß beim Shoppen. Natürlich würde ich mich freuen, wenn ihr mir eure Erfahrungen mit der Creme mitteilen würdet bzw. ich etwas darüber auf eurem Blog lesen könnte.

Allen anderen kann ich nur sagen, seit nicht traurig. Man kann nicht immer gewinnen, aber die nächste Chance kommt bestimmt bald. Wenn nicht hier dann auf einem anderen tollen Blog.

Und da das Interesse an der Marke Elena Falk so groß war, sei nur so viel verraten, es gibt einige neue Produkte, die sehr vielversprechend aussehen. Ich zeige sie euch in den kommenden Wochen :-)


Die verlosten Gutscheine wurden mir von der Firma Fairmex GmbH zur Verfügung gestellt. Allein die Firma
ist dafür verantwortlich, dass die Einlösung funktioniert.


                                                                       - Beitrag enthält Werbung -

Mittwoch, 3. Mai 2017

EMSA - My City Garden

*Beitrag enthält Werbung*
Jippi, endlich habe ich es geschafft, an einem Projekt der Firma Emsa teilzunehmen. Schon seit längerem liebäugele ich mit den Produkten für meinen Garten. Die Sortimentsreihe "My City Garden" umfasst tolle Blumenkübel, Rankhilfen und Blumenkästen. In klassischen Farben wie grau, terrakotta und schwarz, aber auch farbenfroh wie gelb, grün und rosa.
Ich habe mich für dezente Farben entschieden, und hier seht ihr mein Testpaket:-)


2 Blumenkübel in grau und anthrazit, ein Hängetopf in mausgrau, Rankhilfen in anthrazit und blassgrün und Pflanzklammern. Und da sich nun endlich der Frühling ankündigt, habe ich auch schon die ersten Einsatzideen.
Natürlich werde ich euch dann nochmals die Artikel etwas genauer zeigen, wenn sie schön bepflanzt sind und ihren entgültigen Standort gefunden haben.

Ein bisschen schmunzeln musste ich ja schon über die Namensgebung "My City Garden" - denn unser Garten ist mit knapp 2000 m² doch eine etwas andere Dimension ;-)

Wer von Euch hatte denn auch Glück und ist bei diesem Projekt dabei???


Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der EMSA GmbH. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt. 


                                                                                              - Beitrag enthält Werbung -

Dienstag, 2. Mai 2017

Elena Falk Blitz-Gewinnspiel

*Beitrag enthält Werbung*
Da ihr ja alle doch recht neugierig auf die Fußcreme von Elena Falk geworden seit, habe ich mich spontan dazu entschieden, ein kleines Blitz-Gewinnspiel zu veranstalten. So kommen einige von Euch in den Genuss, diese tolle Creme auszuprobieren. Ich verlose 4 Gutscheincode´s für dieses Produkt bei amazon.


Kommen wir zu den Teilnahmebedingungen:
* seit oder werdet Leser von meinem Blog
* kommentiert, warum ihr gewinnen wollt
* ihr solltet 18 Jahre alt sein
* ihr müsst in DE euren Wohnsitz haben
* hinterlasst mir eine Kontaktmöglichkeit für den Gewinnfall

Das Gewinnspiel startet sofort und endet am 6. Mai 2017 um Mitternacht. Am Folgetag werden die 4 glücklichen Gewinner hier auf dem Blog genannt und per Mail kontaktiert.

Nun drücke ich euch fest die Daumen:-):-):-)

Die Gutscheincode´s werden von der Firma Fairmex für diese Aktion zur Verfügung gestellt. Einlösbar bis zum 24.05.2017 für das oben gezeigte Produkt.


                                                                      - Beitrag enthält Werbung -


Sonntag, 30. April 2017

Elena Falk Fußcreme

* Beitrag enthält Werbung*
Anfang April hatte ich euch doch die Marke Elena Falk vorgestellt bzw. das erste Produkt der Pflegeserie.
Das ich von dieser Handcreme begeistert war, könnt ihr hier noch mal nachlesen. Da ich den Anbieter vorher nicht kannte, hatte ich mich dazu entschieden, die Produkte einzeln vorzustellen. Heute gibt es nun meine Testeinschätzung zur Fußcreme.


Entgegen der schlanken Tubenform der Handcreme, kommt die Fußcreme eher globig daher. Was im ersten Moment unbeholfen wirkt, aber doch praktisch ist. Aufgrund der sehr breiten gedrungenen Form, hat der hygienische Pumpspender einen stabilen Stand. Somit kann man problemlos die Creme mit einer Hand entnehmen.
Die Creme enthält 5 % Urea (Harnstoff), dieser bindet die zugeführte Feuchtigkeit in der Haut. Des weiteren wurde Glycerin der Creme beigemischt, die die Haut elastisch hält und auch einen Teil der Feuchtigkeit in den Zellen bindet.


Pfirsichöl und Lanolil weichen bei der Anwendung die Haut auf, sodass die beiden Hauptbestandteile leichter und tiefer ins Gewebe einziehen können. Die Creme ist weiß und eher flüssig, ähnlich einer Lotion. Dies ist aber nicht nachteilig, da so die Einarbeitung in die Haut leichter fällt. Ein Fettfilm entsteht nicht.
Der Duft der Fußcreme ist auch hier wieder ein Traum, ein federleichter Hauch aus Pfirsich und Blüten. Irgendwie ein Hauch von Sommer :-)
Nach gut 14 Tage Anwendung, hat sich meine Haut an den Fersen deutlich verbessert, die Hornhaut ist so gut wie verschwunden. Die Füße sind weich und wirken gepflegt.

Der Pumpspender beinhaltet 250 ml und kostet ca. 8,00 Euro. Erhältlich bei Duftolia.
Die Creme ist sehr ergiebig, sodass der Preis völlig gerechtfertigt ist. Nach Anbruch ist die Creme 12 Monate haltbar.

Fazit: Auch das zweite Produkt dieser Marke überzeugte auf ganzer Linie. Sodass ich es schon etwas schade finde, dass die Marke recht unbekannt ist. Als letztes wende ich mich nun der Hautcreme für Ellenbogen und Schienbeinen zu. Darüber berichte ich dann natürlich auch noch ;-)


Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Firma Fairmex Group. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


                                                                                                                        Beitrag enthält Werbung

Mittwoch, 26. April 2017

Gartenexot 2017 - 1. Update

Ich hatte euch ja Ende Februar den diesjährigen Gartenexoten vorgestellt, die Wassermelone. Kurz danach machte ich mich voller Eifer an die Anzucht. Optimal hierfür eignen sich Kokostabletten. Sie bringen die nötigen Nährstoffe mit um die kleinen Pflänzchen gedeihen zu lassen.
Ich entschied mich für 6 Pflanzen, da genug Platz ist, wenn es an der Zeit ist, in´s Freiland umzuziehen.
Nun ja, ich hab dann alles ausgesät und regelmäßig gegossen. Und das nun über fast 8 Wochen!
Auf dem Bild könnt ihr den aktuellen Stand sehen.


Und? Was seht ihr??? Nichts!! Richtig, denn da ist nix. Nicht ein mickriger Keimling.
Ich hoffe mal, dass es damit zu tun hat, dass es einfach noch zu kalt ist. Unser Gewächshaus ist nicht beheizt und bisher hat sich der Frühling noch nicht blicken lassen.
Nun soll es aber bedeutend wärmer werden, sodass ich immer noch die Hoffnung habe, dass sich dann etwas tut.

Der Anfang ist somit mega enttäuschend, was mich aber noch mehr anspornt, euch im Herbst eine Ernte präsentieren zu können ;-)

Ich hoffe, dass das 2. Update ein wenig erfreulicher ausfallen wird und freue mich, wenn ihr die Gartenexot-Reihe weiter mit Interesse verfolgt.



Sonntag, 23. April 2017

Pantene Pro-V Glatt & Seidig

* Beitrag enthält Werbung*
Zu der Marke Pantene Pro-V aus dem Hause Procter & Gamble muss man ja eigentlich nicht viel sagen. Die Haarpflegeprodukte sind sehr bekannt und bei vielen Konsumenten beliebt. Nun wurden alle Pflegeserien überarbeitet und laut Aussage des Herstellers verbessert. Ausprobiert habe ich das Shampoo und die Spülung der Variante Glatt&Seidig.


Optisch kommen Shampoo und Spülung in dem typischen weißen Flaschen daher, die man seit Jahren kennt.
Das Etikett ist in gläzenden Gold/Grün gehalten, darauf steht Glatt &Seidig, Geschmeidigkeit und Frizz-Kontrolle. Vom Duft her, ist sich die Marke auch treu geblieben, es riecht sehr intensiv nach Aprikose und Honig. Shampoo und Spülung sind beide perlweiss und haben eine cremeartige Konsistenz.


Die Aussage der Shampoo-Pflegewirkung klingt wie folgt: Bekämpft trockenes Haar und kontrolliert Frizz, verleiht seidig-geschmeidiges Haar und schützt vor Luftfeuchtigkeit die Frizz hervorruft.
Die Spülung pflegt die Haare bis in die Spitzen und sorgt für eine Micro-Glättung. Des weiteren bringt sie die Haare zum glänzen.
Beide Produkte sind einfach in der Anwendung. Das Shampoo schäumt sehr gut und lässt sich leicht ausspülen. Die Spülung wird nur in die Länge gegeben und überzeugt mit Ergiebigkeit.


Leider musste ich feststellen, dass meine Haare extrem schnell nachfetten und sich aufgrund der Weichheit schlechter stylen lassen. Sodass sie doch sehr strähnig wirken.
Der Blick auf die Inhaltsstoffe des Shampoo´s offenbarte folgendes! 2 Arten Silikone, 4 verschiedene Tenside und 2 Konservierungsstoffe. Einer davon ist hochgradig bedenklich, da er auf das Nervensystem einwirken kann, Asthmapotenzial besitzt und das Immunsystem stört. Einen genaueren Blick auf die Spülung hab ich mir dann gleich erspart.

Das Shampoo hat eine Inhalt von 300 ml und kostet in etwa 2,70 Euro. Die Spülung beinhaltet 200 ml und ist preislich für 2,00 Euro zu haben. Erhältich in allen bekannten Drogerien und Supermärkten.
Fazit: Wer sehr widerspenstiges Haar hat, würde an den Produkten Gefallen finden, natürlich nur - wenn man auf die Inci´s keinen Wert legt. Für mich sind sie nix, denn meine Gesundheit steht im Vordergrund. Da ist es mir egal, ob meine Haare zu 100% Glatt & Seidig sind....Seht ihr es auch so????



Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Community For me in Kooperation mit Procter & Gamble. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zu den Produkten handelt.





                                                                                Beitrag enthält Werbung




Mittwoch, 19. April 2017

feelwell Ohrenkerzen

* Beitrag enthält Werbung*
Ich hatte euch doch vor einiger Zeit erzählt, das mein Mann sein Gleichgewichtsorgan ausgefallen ist und seit dem auch immer wieder Probleme macht. Sodass immer noch der Schwindel eine große Beeinträchtigung darstellt. Zur Erinnerung, hier nochmal der Post.
Einige von Euch hatten uns Ohrenkerzen empfohlen um die Durchblutung auf natürliche Weise anzuregen, denn meist ist dies der Auslöser für Schwindel und Ohrprobleme. Ausprobiert haben wir die Ohrenkerzen der Marke feelwell.



Angewendet werden sie schon seit Jahrzehnten in der Naturheilkunde. Die entstehende wollige Wärme fördert die Durchblutung und reguliert den Druckausgleich. Durch den entstehenden Sog, wird das Ohr auf natürliche Weise gereinigt. Die Anwendung ist kinderleicht, muss aber von 2 Personen durchgeführt werden.
Die Kerzen haben eine Länge von ca. 22 cm und sind etwa 1 cm dick. Das Innere ist hohl. Im unteren Drittel ist ein Sicherheitsfilter enthalten, sodass keine Asche in den Gehörgang fällt. Die Kerzen bestehen aus Bienenwachs und Baumwolle. Sie riechen stark nach Wachs, was gewöhnungsbedürftig ist.



Zur Anwendung. Die zu behandelnde Person legt sich auf die Seite in eine bequeme Lage. Dann wird die Ohrenkerzen angezündet und vorsichtig durch eine Drehbewegung in´s Ohr gesetzt. Wenn kein Qualm am unteren Ende mehr entweicht, sitzt sie richtig. Dann brennt die Kerzen innerhalb von ca. 12 Minuten ab.
Während dieser Zeit nimmt man ein leichtes Knistern im behandelnden Ohr war und es verströmt eine angenehme Wärme. Die entstehende Asche fällt nicht ab, sodass man keine Angst haben muss vor Verbrennungen.



Die Anwendung wird beendet, wenn die Sicherheitsmarkierung erreicht ist. Dann löscht man die Kerze einfach ab, in einem Glas Wasser, was man vorher bereit gestellt hat. Und wiederholt die Behandlung bei Bedarf am anderen Ohr. Die entspannende Wirkung ist wirklich groß, man geniesst die Zeit richtig mit geschlossenen Augen. Man wird regelrecht müde und könnte schlafen.

Zuerst waren wir ein wenig zaghaft und hatten Bedenken. Aber es kann wirklich nix dabei passieren. Und meinen Mann scheinen die regelmäßigen Behandlungen gut zu tun. Weil er während dieser Zeit einfach mal entspannt und richtig abschaltet. Bitte beachtet, dass die Ohrenkerzen, bei Fieber, implantierten Paukenröhrchen, Ohrenentzündungen und perforiertem Trommelfell nicht angewendet werden dürfen.

In einer Packung sind 10 Stück enthalten, jeweils 2 Stück hygienisch in Folie verpackt. Preislich liegen sie bei ca. 16 Euro. Bestellbar bei amazon.
Fazit: Wohlfühlen, Entspannen, verwöhnen - diese 3 Worte der Verpackung treffen auf das Produkt zu.
Einzig und allein am Duft könnte man nich ein wenig verbessern, da er doch für einige Stunden im Raum
wahrnehmbar ist. Habt ihr so etwas auch schon mal ausprobiert?


Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Firma NG-Versand Natur & Gesundheit. Bitte beachtet, dass es sich allein um unsere Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


                                                              Beitrag enthält Werbung


Mittwoch, 12. April 2017

Frohe Ostern

Ostern steht vor der Tür, Haus und Garten sind geschmückt. Die letzten Vorbereitungen für die jährliche Eiersuche hat begonnen. Auch wenn die Kids nun schon 10 Jahre alt sind, lassen sie es sich nicht nehmen am Ostersonntag mit dem Körbchen durch den Garten zu schleichen, um jede Ecke nach Eiern und Süßigkeiten abzusuchen. Für uns wird es ehrlich gesagt auch langsam immer schwerer gute Verstecke zu finden, denn sie werden immer cleverer 😉


Ich schaue dann dem Treiben zu und freue mich, wenn ich das Leuchten in den Kinderaugen sehe. Besonders witzig an der ganzen Osteraktion ist, dass meine Kids gar keine Eier essen. Sodass die meisten dann in einem Eiersalat verschwinden, den dann die Erwachsenen sich schmecken lassen.
Und wie es jedes Jahr Brauch ist, werden wir das Osterfeuer im Nachbarort besuchen, um so die letzten Wintergeister zu vertreien.

Egal was ihr geplant habt für die Feiertage - ich wünsche euch viel Spaß und ein super Wetter.
Geniesst dieses extralange Wochenende mit euren Freunden und Familien.


                                          Wir wünschen Euch 

                                          Frohe

                                         Ostern

PS: Den Hasen mit dem leichten Silberblick hat unser Lucas gebastelt. Irgendwie süss, oder???

  

Sonntag, 9. April 2017

Arnidol - Kleine Helfer

*Beitrag enthält Werbung*
Endlich ist der Frühling da, alles blüht und die Sonne lacht. Natürlich halten wir uns bei tollem Wetter sehr viel draussen an der frischen Luft auf. Ich werkele ein wenig im Garten und die Kids sind auf dem Trampolin oder sausen mit dem Skateboard den Gartenweg rauf und runter. Natürlich gibt es in der freien Natur, die ein oder anderen Gefahren, wie Insektenstiche, Prellungen und blaue Flecken. Auch an Sonnenschutz muss jetzt wieder gedacht werden. Hierfür habe ich kleine praktische Helferlein von Arnidol, die in jede Tasche passen.


Aktuell umfasst die Produktpalette drei verschiedene Sorten, die ich euch gern etwas genauer vorstellen möchte. Beginnen wir mit dem Bump Stick bei Prellungen und blauen Flecken, denn dieser ist derzeit häufig in Gebrauch, denn meine Kinder haben das Skateboard fahren erst für sich entdeckt😱


Der Stift ist fliederfarben gehalten. Das erfrischende Gel ist farb- und geruchslos. Nach Bedarf dreht man einfach das Gel ein wenig heraus (ähnlich einem Deostick) und streicht sanft über die betroffene Stelle. Das enthaltene Arnika und die Teufelskralle lindern den Schmerz. Es hat eine erfrischende und kühlende Wirkung.
Positiv ist, dass es keinerlei Flecken auf Kleidung verursacht und sofort einzieht. Um den kühlenden Effekt zu steigern, kann der Gelstift im Kühlschrank gelagert werden. Geeignet für Kinder ab 3 Monaten. Der Stick beinhaltet 15 g, was für ca. 200 Anwendungen reicht.


Der Sun Stick in sonnengelb und eignet sich perfekt für die Anwendung im Gesicht, Dekolleté und Schultern. Der hohe LSF 50+ schützt die empfindliche Haut optimal vor UVA- und UVB Strahlen. Die enthaltene Sheabutter versorgt die Haut mit Feuchtigkeit. Der mineralische Sonnenfilter ist parabenfrei und somit bereits für Baby´s und Kleinkindern geeignet. Die Konsistenz ist cremig weich, dadurch lässt sich die Sonnencreme sehr gut verteilen. Das Produkt ist völlig geruchslos. Für uns der optimale Begleiter, wenn wir Radtouren machen und streckenweise der puren Sonne ausgeliefert sind. Der Inhalt beläuft sich hier auf 15 g.


Der Pic Roll-On gegen Insektenstiche verschafft schnelle Schmerzlinderung wenn Mücken und Co. zugeschlagen haben. Die Mischung aus Calendula, Arnika und Weihrauch wirkt Juckreiz und Brennen entgegen.  Das Fluid ist milchig, zieht schnell ein und man nimmt den Duft der Arnika wahr. Gerade bei der Gartenarbeit hab ich ihn gern in Griffnähe, da doch jetzt das ein oder andere Insekt unterwegs ist. Praktisch ist auch hier wieder die optimale Größe, sodass man immer ein Plätzchen dafür im Rucksack oder Picknickkorb hat. Der Roll-On hat einen Inhalt von 30 ml.

Alle 3 Produkte sind nach Anbruch 12 Monate haltbar. Die Preise dafür belaufen sich zwischen 5 - 10 Euro. Erhältlich in vielen Apotheken, aber auch online - z. B. bei Amazon. Weitere Informationen zu den Artikeln erhaltet ihr direkt bei Arnidol.
Fazit: Für uns Freiluftgänger wirklich die optimalen Begleiter. Klein, praktisch und äußerst hilfreich. Vielleicht kommt mit der Zeit noch das ein oder andere Produkt dazu. Kennt ihr die Marke Arnido???


Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Marke Arnidol in Kooperation mit Thomas Weber von Interactive. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zu den Produkten handelt.


                                                                                       Beitrag enthält Werbung


Mittwoch, 5. April 2017

Elena Falk Hand Cream

*Beitrag enthält Werbung*
Nun teste ich schon mehr als 10 Jahre Produkte und doch gibt es immer wieder mal die erstaunliche Erkenntnis, dass es Marken gibt - die ich noch nie gehört habe ;-) So ging es mir auch mit der Firma Elena Falk! Auch noch nie gehört und neugierig? Dann seit ihr hier richtig, denn ich habe mir 3 Produkte der Marke in den letzten Wochen etwas genauer angeschaut.


Optisch kommen die Produkte in schneeweißen Tuben und Spendern daher. Die Bezeichnungen sind in schwarz und silber gehalten. Aktuell gibt es 3 Produkte, eine Hautcreme für Ellenbogen, Knie und Hände, eine Handcreme und eine Fußcreme. Ich habe mich entschieden, sie euch in einzelnen Post´s vorzustellen.
Fangen wir mit der Handcreme an, denn diese habe ich nun gut 4 Wochen angewendet. Angepriesen wird ein Omega Complete Komplex, durch enthaltenen essentiell ungesättigten Fettsäuren der Avocado.


Die Creme ist in einem Pumpspender enthalten, was ich sehr hygienisch finde. Dufttechnisch riecht sie leicht nach Mango, so wie es das Etikett auch aussagt. Aber der Großteil des Duftes würde ich als orientalisch bezeichnen, was mir wunderbar gefällt - dazu passt das Design der Flasche perfekt.  Die Handcreme hat eine sehr weiche Konsistenz, sodass sie sich sehr gut verteilen lässt. Sie zieht schnell ein, ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. Die Haut wird schön weich und geschmeidig und duftet himmlich. Die Pflegewirkung hält sehr lange an, man hat nicht immer das Gefühl, dass man öfters nachcremen muss.

Pflegewirkung und Ergiebigkeit überzeugen auf ganzer Linie. Die Inhaltsstoffe sind nicht alle unbedenklich, was ich ein wenig schade finde. Aber der Duft hat es mir so sehr angetan, dass ich in diesem Fall wohl mal eine Ausnahme mache und sie nachkaufen werde.

Die Standtube mit 200 ml kostet ca. 6-7 Euro und ist erhältlich bei Duftolia . Auch sonst bietet der Shop sehr interessante Produkte.
Fazit: Optisch wirklich sehr dekorativ. Auch als Geschenkidee sehr passend. Nun werde ich mich dem nächsten Produkt der Pflegeserie widmen und euch in naher Zukunft darüber berichten. Kennt ihr die Marke?


Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Firma Fairmex Group. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


                                                                      Beitrag enthält Werbung

Sonntag, 2. April 2017

Zendium Zahncreme

*Beitrag enthält Werbung*
Wenn ich in die Drogerie gehe um Zahnpflegeprodukte zu kaufen überfordert mich oft das reichhaltige Angebot. Ich gebe zu, dass ich manchmal nicht weiß, für welche Zahncreme ich mich entscheiden soll. Jede hört sich super an und lockt mit eigenen Vorzüge. Die gängigsten Marken hab ich bereits genutzt und so sollte es doch mal was anderes sein. Daher bin ich doch immer sehr dankbar, wenn in diesem Bereich Produkttests angeboten werden, so kann man doch erst einmal probieren, ob das Produkt zu Einem passt. Diesesmal ist es die Zendium Zahncreme Complete Protection.


Ehrlich gesagt muss ich zugeben, dass ich die Marke Zendium noch garnicht kannte. Nach einiger Recherche konnte ich in Erfahrung bringen, dass die Marke zu meiner Überraschung zur Gruppe Unilever gehört.
Aber nun zur Zahncreme.
Die Verpackung ist dezent gehalten. Alle wichtigen Informationen sind sofort sichtbar. Sie schützt gegen Karies und Zahnfleischproblemen und beinhaltet Natriumflourid.
Die Zahnpasta ist ohne farblichen Schnick-Schnack, einfach weiß. Sie schmeckt leicht nach Pfefferminz und schäumt sehr gut, sodass bei der Anwendung weniger mehr ist.


Das besondere an ihr ist, das Enzyme aus Ei- und Milchprotein den Bakterien auf den Leib rücken. Das unterstützt die eigene Mundflora und das Abwehrsystem. Durch diese Kombination kann auf antibakterielle Wirkstoffe (die oft umstritten sind) verzichtet werden.
Das Gefühl nach dem Zähne putzen ist recht gut. Die Zähne sind sauber und glatt. Auch ein frisches Mundgefühl ist vorhanden. Die Inhaltsstoffe bewegen sich im moderaten Rahmen, sodas hier diesmal nicht wirklich was zu beanstanden ist.
Nur der Megakonzern Unilever ist doch etwas sehr undurchsichtig, wenn es um das Thema Tierversuche geht, dass gibt einem dann doch schon zu denken.

In einer Tube sind 75 ml enthalten zum Preis von ca. 4,50 Euro. Erhältich in Drogerien. Aber auch in Apotheken, da die Produkte eine PZN-Nummer haben. Aktuell gibt es 4 verschiedene Variante, darunter eine für Kinder.
Fazit: Die Zahncreme überzeugte im Langzeittest. Der Punktabzug erfolgte aufgrund des Unilever Konzern, der ja nicht wirklich den besten Ruf hat, wenn es um Umweltschutz, Fairness, etc. geht. Kennt ihr Zendium oder nutzt sie sogar?

Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos vom Emotion Magazin. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


                                                                        Beitrag enthält Werbung

Mittwoch, 29. März 2017

trend IT UP LE Satin Nudes

 * Beitrag enthält Werbung*
Auch in diesem Jahr ist der Nudelook einer der begehrtesten Trend´s was Make Up und Schönheit angeht.
Die Betonung der Natürlichkeit ist sehr beliebt und wird immer wieder von den Kosmetikherstellern aufgegriffen. Auch die Eigenmarke trend IT UP vom dm Drogeriemarkt bietet ein reichhaltiges Sortiment.
Ab dem 13. April steht eine neue Limited Edition mit dem Namen "Satin Nudes" in den Regalen. Die interessantesten Produkte möchte ich euch schon vorher zeigen.


Eye Shadow Palette

Hochpigmentierte Lidschatten-Palette mit sechs bezaubernden, aufeinander abgestimmten Tönen, die beliebig miteinander kombiniert werden können. Mit den zart schimmernden Tönen lassen sich zahlreiche Looks für ausdrucksstarke Augen kreieren. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.
Nicht vegan.
6 x 0,8 g = 4,8 g: 4,95 €




Von oben nach unten: 010, 020, 030, 040 und 050.

Lipgloss

Fresh-Up: Durch den hochglänzenden Lipgloss mit zarten Schimmer-Partikeln wirkt jeder Look gleich viel frischer. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.
Nicht vegan.
5 ml: 3,25 €






Von oben nach unten: 010, 020, 030, 040 und 050.

Lipstick

Der hochglänzende Lippenstift mit zarten Schimmer-Partikeln und cremiger Textur verleiht den Lippen einen natürlich-verführerischen Look. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.
Nicht vegan.
4,2 g: 2,95 €




Von oben nach unten: 010, 020, 030, 040 und 050.

Nail Polish

Der perfekte Nude Look! Die glänzenden Lacke in 5 Nude Tönen mit zarten Schimmer-Partikeln zaubern ein außergewöhnliches Ergebnis auf die Nägel.
Vegan.
11 ml: 2,25 €





Die zarten Farben passen perfekt zum Frühlinganfang. Ich denke, die Lacke werden den Weg zu mir nach Hause finden und auch die Palette schau ich mir genauer an. Denn meist sind die Lidschatten der Marke sehr gut pigmentiert. 
Bitte denkt daran, dass wie bei jeder LE, die Angebotszeit begrenzt ist auf ca. 4 Wochen. Verkaufsstart ist der 13.April 2017. Also Augen auf beim nächsten Drogeriebesuch.
Gefällt euch die Farbauswahl oder könnt ihr mit dem Nudelook garnix anfangen???

Als dm Markeninsider wurden mir die Bilder und Produktbeschreibungen zur Nutzung  für diesen Post zur Verfügung gestellt. Allein die Firma dm Drogeriemarkt GmbH + Co. KG besitzt die Rechte daran.
                                              

                                                                          Beitrag enthält Werbung

Sonntag, 26. März 2017

Purewell Bio Cacao Pulver

*Beitrag enthält Werbung*
Kakao ist bei uns im Haus immer zu finden. Die Kinder lieben ihn, meist morgens zum Frühstück, eingerührt in Milch. Bisher haben wir immer die bekannten Getränkepulver (Marke beginnt mit K) gekauft, die so niedlich kindlich gestaltet sind. Nun sah ich einen Bericht darüber, dass der Kakaoanteil dieser Produkte bei nicht mal 20 % liegt, der Hauptbestandteil ist Zucker. Natürlich musste da eine Alternative her, und ich fand sie. Bio Cacao Pulver von Purewell Superfood.


Die verwendete Cacaobohne Criollo stammt aus Peru und zählt zu den edelsten Sorten. Die Pflanzen werden kontrolliert biologisch angebaut. Die reifen Bohnen werden dann zu rohen entfetteten Pulver verarbeitet. So bleiben die Vitamine, Antioxidantien und Mineralstoffe erhalten. Gute Qualität erkennt man auch an der Farbe, je dunkler das Pulver, desto weniger wurde der Cacao behandelt.


Der Geschmack ist sehr schokoladig und eher herb, da er entgegen der gängigen Getränkepulver keinen beigemischten Zucker enthält. Das Pulver ist sehr, sehr fein - so eignet es sich perfekt für Smoothies, Müsli und auch zum Backen.
Die Kinder fanden es am Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig, da die penetrante Süße fehlte, die sie sonst von solchen Getränken kannten.Aber jetzt trineken sie täglich ihre Schokoladenmilch.
Auch für empfindlichen Menschen ist dieser Bio-Cacao geeignet, denn er ist laktosefrei, ohne künstliche Farbstoffe und Geschmacksstoffe, glutenfrei. Das Produkt ist vegan.


Natürlich ist Bioqualität etwas kostenintensiver. So kostet die 200 g Packung knapp 11,00 Euro. Klingt im ersten Moment teuer, aber das ist es nicht. Denn für eine leckere Schokoladenmilch (200 ml Glas) benötigt man gerade mal 3 g. Bestellen könnt ihr ihn hier.
Fazit: Gesund und lecker. Die Maya´s wußten bereits um die gesundheitsfördernde Wirkung von Cacao, dass sollten wir nutzen und diese überzuckerten Pulvermischungen aus dem Supermarkt meiden.
Nutzt ihr pures Cacaopulver, wenn ja - welchen Hersteller???






Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos vom FeelGood Shop. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.




                                                                          Beitrag enthält Werbung