Mittwoch, 29. Juni 2016

Kneipp Arnika Franzbranntwein

Wer viel auf Beinen ist, weiß wie diese nach einem langen Arbeitstag schmerzen können. Ich kann mich noch erinnern, wie ich als Kind meine Oma dabei beobachtete, wie sie ihre schmerzenden Glieder mit Franzbranntwein einrieb. Un nun, über 35 Jahre später greife ich selber ab und an auf dieses hilfreiche Mittel zurück. Aktuell habe ich den Arnika Franzbranntwein von Kneipp in Gebrauch.


Bereits seit dem 19. Jahrhundert wird verdünnter Alkohol versetzt mit ätherischen Ölen zur Behandlung von Muskelschmerzen, Prellungen und Massagen genutzt. Auch zur Vorbeugung von Dekubitus (Wundliegen) hat er sich seit Jahrzehnten bewährt.


Die Anwendung geht schnell und unkompliziert. Einfach ein paar Pumpstösse auf die Haut geben und gleichmäßig mit etwas Druck in die Haut einarbeiten. Man nimmt sofort ein erfrischendes Gefühl war. Der hohe  Alkoholanteil regt die Durchblutung an und verschafft Linderung. Positiv ist auch, dass der Alkohol desinfizierend wirkt.


Der Franzbranntwein ist farblos und zieht sofort wieder ein, sodass jederzeit und überall eine schnelle Anwendung erfolgen kann. Dufttechnisch nimmt man die Arnika leicht wahr. Weitere ätherische Öle sind Fichte, Tanne, Orange und Latschenkiefer.
Mein Mann nutzt es auch sehr gern nach einem langen Arbeitstag. Abends wird er dann im Schulter-Nackenbereich damit eingerieben und fühlt sich gleich viel besser und wird schneller wieder fit für den nächsten Tag.

In einer Sprühflasche sind 150 ml enthalten zum Preis von ca. 5,00 Euro, erhältich in diversen Apotheken.

Fazit: Was früher Linderung verschaffte, dass funktioniert auch heute noch. Was nutzt ihr denn, wenn die Glieder schmerzen?


Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Firma Kneipp GmbH. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


                                                                                   Beitrag enthält Werbung

Kommentare:

  1. Benutze es auch nach einem langen Arbeitstag und nach meinen Sport , gekühlt aus dem Kühlschrank
    LG Leane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. guter Tip mit dem Kühlschrank, das probiere ich mal aus.

      Löschen
  2. Hallo Romy,

    der Effekt ist schon gut ;)

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, vor allem das es so natürlich ist find ich gut.

      Löschen
  3. franzbranntwein ist super - wir hatten mal so eine halbliterflasche - no name - war nicht ganz so komfortabel (nur viel günstiger) - hat prima funktioniert :-)
    jetzt brauche ich eher wärme für die knie - da nehme ich gerade tigerbalm rot.
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1/2 Liter???? Mensch, da hattet ihr ja einen Mega Verbrauch ;-)

      Löschen
    2. naja - mit all der bergsteigerei :-)

      Löschen
  4. Wir haben das Spray auch getestet und waren ebenfalls sehr angetan. Meine Tochter benutzt das Spray im Moment fast jeden Tag, weil sie so begeistert ist.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das Praktische ist, dass es nicht altersbezogen ist...

      Löschen
  5. Das Produkt muss ich unbedingt ausprobieren. Ein idealer Begleiter für meinen Urlaub im Hotel Vinschgau :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann wüsch ich dir mal einen schönen Urlaub mit deinem neuen Begleiter in der Reiseapotheke ;-)

      Löschen
  6. Für die Beine und für Verspannungen in der Schulter benutze ich das Spray gern.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bin erstaunt, dass so viele es testen durften, die ich kenne :-)

      Löschen
  7. Hallo Romy,

    ich habe es auch zuhause und finde es super. Gerade nach einem Spaziergang, Wandern oder harten Arbeitstag, ja sogar nach dem Training, nehme ich es und ist sehr beruhigend.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. prima, dass es auch in Österreich erhältlich ist.

      Löschen
  8. Franzbranntwein hatte schon damals meine Oma immer griffbereit bei Muskelschmerzen. Toll das es heute wie damals gut hilft! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohne die älteren Generationen, würden wir so etwas garnicht kennen.

      Löschen
  9. Ja die alten Hausmittelchen gibt es nicht umsonst schon solange.

    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich nutze sehr gern Hausmittel, daher freute ich mich auf diesen Kneipp Test ganz bsonders.

      Löschen
  10. Bei dem Namen muss ich auch an alte Leute denken, aber Omas Hausmittel sind manchmal Gold wert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich rufe sehr gern bei meiner Oma an, wenn jemand krank ist und frage erstmal nach natürlichen Hilfsmitteln.

      Löschen
  11. Stimmt das Produkt gibt es ja auch noch. ☺️
    Da komme ich das nächste mal gerne drauf zurück.

    FOLLOW my Blog!!! Maybe we can follow each other!!!
    www.rimanerenellamemoria.de

    AntwortenLöschen
  12. Ich kannte Franzbranntwein schon von meinen Eltern und habe es von ihnen auch übernommen. Habe ich immer im Haus.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Das Spray ist echt klasse, so erfrischend im Sommer! :)

    AntwortenLöschen
  14. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  15. Franzbranntwein für meinen Mann der Fussball spielt :)

    Das Spray muss ich mir kaufen .

    Lg Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das wäre genau das Richtige für ihn.

      Löschen
  16. Kenne das Spray gar nicht, hört sich aber gut an. Schönen Sonntag Abend noch ! LG

    AntwortenLöschen