Sonntag, 17. Januar 2016

schwache Blase - ein Tabu?

In der heutigen Zeit ist die Gesellschaft offener und lockerer, so wird es zumindest in den Medien dargestellt. Aber ist sie das wirklich??? Jein, müßte die Antwort lauten. Denn auch heute gibt es noch so einige Tabuthemen. Eines davon ist Blasenschwäche. Viele betrifft es, aber niemand redet öffentlich darüber.
Wer jetzt denkt, dass dieses Thema nur die ältere Generation betrifft liegt falsch. 25 % der Frauen zwischen 25 und 35 Jahren haben situationsbedingt damit zu kämpfen. Unter anderem durch Schwangerschaft und Geburt.


Für diese Momente, in denen sich Flüssigkeit selbständig macht, gibt es heutzutage spezielle Produkte, die ein Gefühl von Sicherheit und Hygiene geben. Die Marke Tena bietet seit Jahren ein breites Sortiment für den Fall der Fälle an. Nun wurde das Angebot um die Produktreihe "lights" erweitert. Diese möchte ich euch gern etwas genauer vorstellen.


Dabei handelt es sich um Einlagen, die einer herkömmlichen Slipeinlage ähneln. Das Besondere an ihnen liegt  in der FeelFresh Technology. Die Flüssigkeit wird direkt durch den Kern absorbiert und in Mikroperlen umgewandelt. Quasi existiert diese Flüssigkeit dann nicht mehr, es kann keinerlei Geruch entstehen.


Von der Stärke her ist sie ein wenig dicker als normale Slipeinlagen, was den Tragekomfort aber in keinster Weise einschränkt. Dafür hat sie eine optimale Form, die ein Zerknautschen unmöglich macht.


Ein sicherer Halt ist durch einen Klebestreifen gegeben. Um es euch besser zeigen zu können, dass die Oberfläche wirklich trocken bleibt, habe ich es mal anschaulich in Bildern fest gehalten. Nach Eindringen der Feuchtigkeit in die weiche Vliesoberfläche, habe ich die Einlage mit einem normalen Taschentuch abgetupft.


Es ist schön zu erkennen, dass das Taschentuch vollkommen trocken ist. Je nach Stärke der Blasenschwäche gibt es 3 verschiedene Größen. Descreet für leichten gelegentlichen Flüssigkeitsverlust, Normal für den Alltag und Long für die Nacht zum Beispiel.

In einer Packung je nach Größe sind zwischen 20 und 28 Stück enthalten zum Preis von ca. 2,00 Euro. Erhältlich ab Januar 2016 in den gängigsten Drogerien und Supermärkten.
Fazit: Flexibel sein in jeder Situation mit dem nötigen Schutz, ohne "Upps Momente" zu erleben. Wirklich sehr hilfreich in meinen Augen. Und wer jetzt von euch ein wenig ungläubig auf die Fotos schaut, es ist nicht das was ihr denkt, nur normaler Kamillentee ;-)


Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Firma freundin trendlounge. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


                                                                                       Beitrag enthält Werbung

Kommentare:

  1. Grins, Kamillentee...
    In meinem Freundeskreis haben auch welche das Problem und es hängt tatsächlich mit den Schwangerschaften zusammen. Die eine hat drei und die andere vier. Ich weiß gar nicht welche sie benutzen, obwohl wir offen darüber reden... Es sollte kein Tabuthema sein finde ich.
    Hab einen schönen Sonntag.
    Liebste Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kamillentee fand ich sehr realitätsnah, hihihihihi...

      Löschen
  2. ich finde es prima dass die verpackung so freundlich ist - das hilft schon sehr damit man sich nicht stigmatisiert fühlt!
    dass die dinger funktionieren sollte im jahre 2016 eine selbstverständlichkeit sein.
    und ein tip von der alten frau - beckenbodengymnastik hat noch keinem geschadet :-)
    kamillentee - hihi! xxxxx

    AntwortenLöschen
  3. Da gebe ich dir Recht für einigen ist das auch ein Tabuthema, leider
    LG Leane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich denke die "Peinlichkeit" steht noch ganz oben bei vielen.

      Löschen
  4. Antworten
    1. davon können wahrscheinlich so einige ein Lied singen.

      Löschen
  5. Das hört sich ja ganz nett an, ich glaube die werde ich auch mal probieren ;-)

    LG susanne

    AntwortenLöschen
  6. Ja ja der liebe Beckenboden! Wo ich das so lese, sollte ich doch mal wieder meine Übungen aus der Rückbildung machen, bevor die nächste Erkältung mit Husten kommt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rückbildung ist wirklich sehr hilfreich, aber meistens haben wir ja da nicht wirklich Lust drauf ;-)

      Löschen
  7. Ich finde in der heutigen Zeit sollte dies kein Tabuthema mehr sein,
    Tena Slipeinlagen habe ich auch schon ausprobiert als mich vor Monaten eine schwere Erkältung packte.
    Im Angebot ist das mit dem Preis auch völlig okay
    Liebe Grüße aus Hannover

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schön, das ihr das alle so seht und trotzdem bekommt das Thema in der Öffentlichkeit kaum eine Chance.

      Löschen
  8. Ich find das mehr als toll von dir, dass du dieses Thema angehst. Hut ab!!!
    Freu mich, dich gefunden zu haben.
    Glg aus Österreich, deine neue Followerin
    Kuni

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde man kann ruhig darüber berichten ;-) LG

    AntwortenLöschen
  10. Huhu Romy, auf jeden Fall ein berichtenswertes Thema und ein Tabu sollte es schon gar nicht mehr sein. Habe zwar selbst keine Probleme dieser Art, aber habe mich mit der Thematik wg meiner Oma beschäftigt... Auf jeden Fall ist es wichtig für Blasenschwäche die "richtigen" Slipeinlagen zu verwenden und nicht die herkömmlichen und was ich auch noch sehr interessant fand - glaub ich bei dieser schwachen Form aber nicht relevant - dass wenig trinken genau das Gegenteil bewirkt, dass man dann nämlich öfters auf stille Örtchen muss, da die Blase nicht trainiert wird. Liebe Grüße, Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, das mit dem Trinken wusste ich auch nicht. Da recherchiere ich gern nochmal.

      Löschen
    2. Bei meiner Oma ist es tatsächlich so. Die Blase muss sich erstmal dran gewöhnen, aber dann ja :)

      Löschen
  11. Für mich absolut kein Tabu, und ich musste wegen einer schweren Erkrankung auch schon härtere Geschütze auffahren als die Tena Lights :-)Allerdings merke ich, dass es für viele Menschen ein Thema ist, das sie am liebsten verdrängen würden.

    Liebe Grüße
    Mihaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich finde es klasse, dass es immer mehr Produkte für das Problem gibt. Ich denke, die meisten beschäftigen sich erst damit, wenn sie selber betroffen sind.

      Löschen
  12. Gut, dass es so etwas gibt. Schöne Idee, Kamillentee zum Testen zunehmen:-)Das sieht richtig "echt" aus. Training hilft, aber Blasenschwäche sollte kein Tabuthema sein.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich fand auch, dass der Kamillentee schon recht realistisch wirkte, hihihihihi...

      Löschen
  13. Hallo Romy,

    das ist wirklich ein Thema, wo man nicht so gern darüber spricht und eher das Ganze etwas verschweigt, aber dennoch benötigt man die richtige Hilfe, im richtige Moment und wenn man dann ein super Produkt finden - einfach nur Klasse ! Den Test hast du sehr gut umgesetzt ;)

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  14. Ach so Kamillentee :) ich dachte schon....
    Interessanter Bericht, meine Schwiegermutter kauft immer die teuren in der Apotheke, ich werde ihr von diesen mal berichten.
    LG

    AntwortenLöschen