Mittwoch, 16. September 2015

Dontodent Junior Lerneffekt Spülung

Aktuell nehmen meine Kinder an einem Zahnputztraining teil. Unser ortsansässiger Zahnarzt zeigt in diesem Kurs, wie man sich richtig die Zähne putzt. Denn mit ihren 8 Jahren gleichte Ihre Putzart bisher eher dem "Schruppen", was auf Dauer nicht besonders sinnvoll ist, da das Zahnfleisch Schaden nehmen könnte. Um alle Zahnbeläge mit der richtigen Putzvariante effektiv zu entfernen, werden diese vorher von der Zahnarzthelferin farblich eingefärbt. Und damit wir auch zu Hause Routine in die neue Putztechnik bekommen, habe ich die Dontodent Junior Lerneffekt Spülung gekauft.


Vor dem Zähne putzen, spülen sie mit einer Verschlusskappe, ca. 10 ml, ihren kompletten Mund für 30 Sekunden. Danach sieht man schön, wo genau sich am Zahn die meisten Beläge befinden. Danach wird mit dem Putzen begonnen mit der Technik von Rot nach Weiß. Erst die Außenflächen, dann die Innenfläche und zum Schluß die Kauflächen.


Die Vorher/Nachher Fotos zeigen schön wie gut es funktioniert. Die Lösung hat einen angenehmen Geschmack nach Apfel und kommt sehr gut an. Die Blaufärbung wird durch Lebensmittelfarbe erzielt. Das Produkt ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet. Für Erwachsene evtl. auch eine Option, um mal zu sehen wie gut man eigentlich selber putzt.


Das einzige was mir nicht gefällt sind die vielen Flecken auf den Sachen, denn es geht doch ab und an mal etwas daneben. Aber ich denke mit der Zeit und der Routine können wir dieses Problem lösen.

In einer Flasche sind 200 ml enthalten zum Preis von ca. 2,00 Euro, erhältlich in den dm Drogerie Filialen. 

Fazit: Meine Kinder hatten noch nie in ihrem Leben Karies oder andere Zahnprobleme, dank diesem kleinen Helferlein wird es hoffentlich auch so bleiben. Wie findet ihr das Produkt, sinnvoll oder sinnlos???



Kommentare:

  1. Ich finde das wirklich extrem nützlich :) Ich kenne diese Spülung von den Zahnarztkontrollen meiner Kindheit. Ich fand das dann immer recht unangenehm, wenn der Arzt sah, dass ich nicht ordentlich genug geputzt hatte :D Ich kann mir vorstellen, dass das für Kinder einen echten Anreiz bietet.

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sie nutzen es wirklich jeden Tag pflichtbewusst, hätte ich nicht gedacht :-)

      Löschen
  2. Was es nicht alles gibt, aber das finde ich tatsächlich auch sehr nützlich. Denn man muss ja erstmal lernen wie es richtig geht und dann hat man es nach einer solchen Flasche sicher komplett drauf, seine Zähne zu säubern.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja ich denke, bei einer Flasche wirds nicht bleiben ;-)

      Löschen
  3. Huhu,

    oja, ich finde es super, wenn die "bösen Beläge" sichtbar gemacht werden. :)

    Wir spülen hier auch ganz fleißig, eine feine Sache.

    Herzliche Grüße - TaTi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Spülung ist einfach ein super Hilfsmittel.

      Löschen
  4. Find ich super! :-) Beim Zahnarzt haben sie das früher mit mir auch immer gemacht. :-)
    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mich da garnich tmehr dran erinnern ob ich das als Kind auch schon bekommen habe beim Zahnarzt, ist schon ewig her :-(

      Löschen
  5. Das ist ja genial! Unsere fangen ja erst an mit dem Putzen, aber im Kindergarten wird es auch bereits bei den Kleinsten schon sehr ernst genommen mit dem Putzen. Werd ich auf jeden Fall mal Ausschau nach halten. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Romy,

    hier hat aber jemand seine Beißerchen schön in Szene gesetzt! Kompliment! Mit sauberen Zähnchen ist das Lächeln umso schöner :-)

    Ein toller und informativer Blogpsot!

    Schönen Abend wünscht dir
    Alex.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. war garnicht so leicht die Fotos zu machen, da die kids nicht wirklich still halten :-)

      Löschen
  7. Hallo, bin wieder zurück aus dem Urlaub und gleich mal lesen, was es alles Neues bei Dir gibt. Das ist ja super! Da unsere 8 jährige auch so gerne "schrubbt", muss ich das mal für sie holen. Bis jetzt kannte ich nur die Tabletten. Liebe Grüße Tina-Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. probier es mal, ist vielleicht praktischer als Tabletten...

      Löschen
  8. Das erinnert mich an die Tabletten vom Kinderzahnarzt die die Zähne rot färben. Aber eine gute Idee und bestimmt auch ein Lerneffekt für die kleinen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. roter Zahnbelag sieht bestimmt auch klasse aus ;-)

      Löschen
  9. Ich finde das gar nicht schlecht und mich erinnert das tatsächlich auch an die Färbetabletten von früher aus der Werbung! :-D

    Ich möchte übrigens dich und deine Leserinnen ganz herzlich zu meiner aktuellen Bloggeraktion mit Verlosung einladen! Schaut doch mal im pamelopee-Blog vorbei!

    Alles Liebe und einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, da schau ich doch gleich mal bei dir vorbei :-)

      Löschen
  10. Ich finde es ist eine super Idee, meine beiden sind etwas Faul was Zähneputzen angeht und ich denke bei den würde der Saft helfen, da die beiden doch sonst sehr auf Sauberkeit achten und sich immer putzen wenn sie was dreckiges sehen.
    Vielleicht hilft es wenn sie sehen im Mund setzt sich was ab was man so nicht sehen kann.

    Liebe Grüße
    Vivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist für deine beiden dann vielleicht wirklich das Richtige, vielleicht hilft es, dass sie da gewissenhafter werden.

      Löschen
  11. Tolle Sache, ich finde Zahnpflege ja auch echt wichtig und so macht man den Kids das auch echt anschaunlich klar wie sie am besten die Zähne reinigen.
    Schön vorgestellt!

    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt, da sehen sie es richtig, als wie wenn man es nur erklärt.

      Löschen
  12. Das Produkt klingt echt spannend. Meine Kinder sind dafür zwar noch zu klein, aber für einen selbst wäre es vielleicht auch etwas.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. glaub nir, die Jahre vergehen schnell, schreib es dir doch auf.

      Löschen
  13. Finde ich eine super Sache, das hätte ich früher auch probiert. So haben die Kids gleich viel mehr Spaß beim putzen.
    LG susanne

    AntwortenLöschen
  14. Das ist ja mal richtig klasse!!! Ich kannte das noch gar nicht und habe bislang immer viel Geld für die "Färbetabletten" beim Zahnarzt hingelegt für meine Jüngsten (8 und 9 Jahre). Wird nachher sofort gekauft :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich richtig, dass ich dir mit dem Post helfen konnte.

      Löschen
  15. Wir kaufen dieses Produkt ca schon ein Jahr,
    weil Junior immer gelassen meinte-ich habe doch richtig geputzt!!!!
    Spielerisch sah er dann ein das doch nicht ganz genau geputzt wurde.
    Das mit den Flecken kenne ich...
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich kannte es bis vor Kurzem noch nicht. Nun mache ich mich mal auf die Suche nach einem guten Fleckenmittel ;-)

      Löschen
  16. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  17. Ach die ist ja praktisch. Ich kannte auch nur die Färbetabletten.
    Werde ich die nächsten Tage im DM mal nach schauen.Danke für den tollen Tipp ! Was hab ich hier schon für Diskussionen geführt das er wirklich richtig putzen muss.. Die kann ich mir mit der Spülung dann ja jetzt sparen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sind ja auch in einem Alter, wo sie der Meinung sind, dass sie alles besser wissen :-) Mußte einen Kommi löschen, erschien doppelt.

      Löschen