Sonntag, 22. März 2015

Wieviel Hygiene ist gesund???

Schon eine ganze Weile beschäftige ich mich mit dieser Frage, finde aber nicht wirklich eine Antwort. Immer mehr Produkte stehen in den Regalen, die ich zur Desinfektion und Hygienevorsorge im Alltag nutzen soll. Das macht mich als Verbraucher unsicher und verwirrt mich eher. Ich kann mir absolut nicht vorstellen, das eine total keimfreie Umwelt so gesund für uns sein soll.


Ich habe als Kind im Schmutz und Schlamm gespielt und mache es mit meinen Kindern genau so und sie sind kerngesund. Es ist erschreckend, zu beobachten, wie manche Mütter sofort die Hände ihrer Kids mit Tüchern abputzen, sobald sie auf dem Spielplatz das Geländer der Rutsche anfassen. In meinen Augen ist das alles völlig übertrieben. Wie soll denn das Immunsystem aufgebaut werden, wenn der Körper keine Chance bekommt, Abwehrstoffe zu entwickeln???

Damals, vor mehr als 30! Jahren als ich gerade in die Schule kam, gab es solche Krankheiten wie Neurodermitis, Asthma, Heuschnupfen,Hausstauballergie, etc. überhaupt nicht. Und früher gab es mehr Kinder, als heute. Nicht einer meiner Altersgenossen schlägt sich mit einer dieser Erkrankung herum.
Dagegen haben viele in der Altersgruppe meiner Kindern mit diesen Einschränkungen zu kämpfen.
Und sowas gibt mir ehrlich gesagt zu denken, legt man nicht vielleicht mit übertriebener Hygiene im Kleinkindalter den Grundstein für diese Leiden? Oder schon viel früher unbewusst in der Schwangerschaft?
Seit Jahren hört man von resistenten Keimen wie MRSA, wo man sich fragt: Wie kann so etwas passieren?

Fragen über Fragen und keine Antworten. Und jedesmal beschäftigt mich das Thema aufs Neue, sobald ich im Supermarkt vor den Regalen mit Reinigungsmitteln stehe.

Wie sieht es bei Euch aus, kauft ihr Produkte mit Hygieneeffekt oder bestimmte Desinfektionsmittel für´s Zuhause? Muss es denn immer total steril sein?





Kommentare:

  1. Ich habe ein paar Sachen, wenn mal bei den Kids die obligatorischen MagenDarm Viren umgehen. Da wird dann bei mir viel desinfiziert und so. Auch zur Influenzazeit weiß ich das Zeug zu schätzen. Aber sonst bin ich der Meinung man kann es auch übertreiben und ein bisschen Dreck härtet auch ab.
    Also für mich macht es eine gute Mischung.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn Krankheitsviren im Haus sind, nehm ich auch die oben
      gezeigten Produkte, aber eben nur dann.

      Löschen
  2. Antworten
    1. na toll. Alle Fakten in einem Satz und ich schreibe einen halben Roman :-)

      Löschen
  3. Ich denke in gewissen Maßen kann man auch mit Desinfektionsmitteln umgehen (gerade wenn in der Familie bspw. eine Krankheit herumgeht), aber ansonsten sollte man es nicht übertreiben!
    Wie du schon sagst, die Kinder haben gar keine Chance großartig Abwehrstoffe zu bilden... der dreckige Schlamm hat uns früher auch nicht schlecht getan... vermutlich eher das Gegenteil! Ich finde es schlimm, wie manche Mütter förmlich mit Mittelchen hinter den Kleinen hinterher rennen... kein Wunder, dass es immer umgreifendere Krankheiten gibt! =/
    Vlg Bloody

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt, es ist wirklich erschreckend wenn man das so beobachtet. Kann mich nie erinnern, dass meine Muttter das ein einziges Mal gemacht hätte

      Löschen
  4. Hallo romy, nur für die Toilette und wenn beim Hund mal was daneben geht. Ansonsten macht es krank zu viel zu desinfizieren. Beruflich muss es in der Arztpraxis sein, zu Hause aber nicht. Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Bad und in der Küche finde ich es auch völlig in Ordnung.

      Löschen
  5. Hygienespüler Waschmittel habe ich noch nie benutzt, auch diese Handdesinfektionsdinger benutze ich nicht oder seeeehr selten, da ich der Meinung bin, dass dadurch nur die Haut kaputt geht.

    Das Desinfektionsspray von "Denkt mit" ist seit Monaten im Dauergebreauch, da meine Katze eine ansteckende Krankheit hat und ich damit versuche eine Ansteckung der anderen Katzen zu verhindern bzw. die Viren abzutöten. Das wird nun noch Jahre so gehen und ist manchmal echt lästig, betrifft aber zum Glück nur die Katzenklos.

    Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das tut mir leid für deine Katze. In so einem Fall finde ich es völlig ok.

      Löschen
  6. Hallo Romy,
    über das Thema habe ich mir nie Gedanken gemacht. Hygienisch sauber muss es bei mir nur auf der Toilette sein und im Bad. Ansonsten bringen ein paar Bakterien mein Kind und/oder mich nicht um, es wurde ja bewiesen, dass diese sogar abhärten und man resistenter ist.
    Wenn man zu steril aufwächst, kann einen ja schon die kleinste Bakterie die man dann in der weiten Welt mit Sicherheit abbekommt krank werden lassen.
    Sich die Hände vor dem Essen zu waschen oder nach dem Klogang - ist bei uns aber ein muss. Finde es immer schrecklich wenn die Eltern gleich dem Kind hinterher wischen und immer im Gesicht herum fummeln, damit ja kein Dreck ersichtlich ist. Oder nicht spielen dürfen weil sie sonst dreckig werden könnten. Ist ja keine Kindheit.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich denke auch, dass das regelmäßige Hände waschen völlig ausreicht für meine Kinder. Und anscheinend laufe ich mit der Methode auch ganz gut, sie sind so gut wie nie krank.

      Löschen
  7. Ja da hast du Recht, wir haben früher immer gesagt"Dreck reinigt den Magen" . Den Spruch wirst du sicher auch kennen ;) Ich finde es auch übertrieben und sehe das ganze wie du. Das einzige der Heuschnupfen, den hab ich auch, aber der iegt definitiv nicht an der übertriebenen Hygiene ;) den hab ich mit 13 Jahren beommen und seitdem plagt er mich jedes Jahr.

    LG Trixi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, den Spruch kenn ich auch noch aus Kindheitstagen. Heuschnupfen ist auch lästig, glaub ich dir gern.

      Löschen
  8. Also ich kaufe nur Desinfektionsmittel für in die Handtasche. Ich mag es nicht, wenn ich im Zug oder Bus alles anfasse und die Hände nicht waschen kann. Aber sonst bin ich da nicht so empfindlich... :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja ja, was man so alles in den Handtaschen von Frauen findet :-)

      Löschen
  9. Wir leben, wir lieben, wir sind nicht steril. Bei uns gibt es Seife, mit dem sich jeder die Hände waschen kann. Die Wäsche braucht nur ein vernünftiges Waschmittel, die Böden werden regelmäßig mit einem Dampfreiniger gereinigt. Es gibt Kinder, Rollstuhlfahrer, Hunde.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wir leben, wir lieben, wir sind nicht steril" - ein toller Satz, muss ich mir merken.

      Löschen
  10. Also zu viel Reinlichkeit ist auch nix... Gut das Badezimmer muss bei mir wirklich immer hygienisch sauber sein, da lege ich schon sehr viel Wert drauf! Aber ansonsten mag ich es zwar sauber, aber es muss nicht keimfrei sein... geht mit einem Hund sowieso nicht ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist bei uns das selbe. Bad steht ganz oben von der Reinlichkeit her und danach folgt die Küche :-)

      Löschen
  11. Sehr cool =) Ja ich bin auch sehr gespannt.

    Also ich finde Hygiene unglaublich wichtig und kaufe auch hier und da ein paar Mittelchen, aber irgendwo is auch eine Grenze wo es zu viel wird :D Übertreiben braucht mans ja auch nicht. Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja schon aber ich bin trotzdem der Meinung, dass zu viel Produkte auf dem Markt sind und uns Verbraucher verunsichern.

      Löschen
  12. Du hast echt recht mit dem was du schreibst! Natürlich ist ein Hygienisches Umfeld in der Wohnung schon wichtig, gerade bei Kindern, aber manche übertreiben es halt leider! Kinder müssen sich auch mal schmutzig machen dürfen, sei es beim essen oder draußen mit Schmutz! Ich finde es auch schrecklich, wenn die Eltern ständig hinter dem Kind herrennen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade das ist doch das Schöne an der Kindheit. Draussen spielen und nicht an dreckige Hosen und Hände denken.

      Löschen
  13. Hey meine Liebe,

    ich leide ja schon seit meiner frühsten Kindheit unter Neurodermitis und das obwohl ich viel im Schlamm und Dreck gespielt habe. Daher wird das wohl daran nicht liegen. Aber ich stimme dir zu, es gibt einfach viel zu viele Reinigungsmittel die uns Menschen bestimmt nicht so gut tun. -.-

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. frühertat es ein normaler Allzweckreiniger auch, warum heute nicht mehr?? Hab gesehen im Inet, dass es jetzt sogar schon desinfizierendes Duschgel gibt, nicht zu fassen.

      Löschen
  14. Great post! Your blog is so beautiful! I do really like it! You did a great job! I’ll be happy to hear you opinion about my blog!)

    Diana Cloudlet
    http://www.dianacloudlet.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks for the compliment , I watch the same times on your blog . And you let him have a few lines there: -)

      Löschen
  15. Hmm.... Also im Haus bin ich selbst ja sehr hygienisch. Bedeutet jetzt nicht, dass alles voll sauber ist, sondern mein eher, dass ich mir sehr oft die Hände wasche. Das ist irgendwie ein Muss bei mir. Wenn ich mir mal eine Stunde nicht die Hände wasche, dann fühle ich mich einfach unwohl und will gar nichts mehr angreifen.... Hat sich in den letzten paar Jahren einfach so ergeben.
    Wenn ich einkaufen war, muss ich Zuhause sofort die Hände waschen, sonst geht absolut nichts.
    Aber jetzt draußen irgendwie dreckig zu werden, ist mir relativ egal. Kommt aber auch darauf an, ob ich jetzt draußen sein will und dann passend dafür gekleidet bin, oder ich draußen bin, weil ich wo hin will.
    Es graust mir aber richtig vor Dingen, die verschiedenste Personen anfassen. Z.B.: Festhaltemöglichkeiten in öffentlichen Verkehrsmittel oder Einkaufswagen. Sowas kann ich einfach nicht anfassen, ohne dass ich mich dann unwohl fühle, bis ich mir wieder die Hände gewaschen hab.
    Naja, Probleme eben.^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. klingt bei dir schon fast wie eine Zwangsneurose ;-) Aber ich bin von deinem sehr langen Kommi überrascht und freu mich darüber. Er ist fast länger als die Posts auf deinem Blog...

      Löschen
    2. Scheint fast so....
      Naja, es kommt ja nicht immer auf die Länge an.^^

      Löschen
  16. Wenn bei uns jemand krank ist, z.b. Magen Darm Erkrnakungen oder anderes wo man sich sehr schnell gegenseitig anstecken kann, gerade mit kleinen Kindern, verwende ich schon Desinfektionsmittel im Badezimmer, ansonsten nehm ich ganz normale Putzmittel und gut ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. im Krankheitsfall ist es ja auch sinnvoll, aber eben nicht ständig und rund um die Uhr.

      Löschen
  17. Mir ist Hygiene sehr wichtig. Aber übertriebene Desinfektion muss nicht sein. Kann mir gut vorstellen, dass es Desinfektionsmittel auf die man allergisch reagiert. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. - dass es Desinfektionsmittel gibt ;-)

      Löschen
    2. daran hab ich noch garnicht gedacht, es gibt bestimmt Menschen, die Allergien entwickeln

      Löschen
  18. Dem Verbraucher wird eingeredet für jeden Fleck für jedes Befinden ein extra Mittelchen zu haben. Der Schrank wird voller und voller.
    Im Grunde genommen braucht man nur eine Hand voll Putzmittel.
    Ich selber benutze fast gar keine extra Hygiene Produkte.
    Für unseren Türkei Urlaub allerdings habe ich mir etwas gekauft. Tücher und kleines Fläschen mit Desinfektionsmittel.
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. für ein fremdes Land finde ich das völlig in Ordnung.

      Löschen
  19. hallo,

    da gebe ich dir vollkommen recht. Der Körper/ Immunsystem muß sich damit auseinander setzen können. Bei Krankheiten die ansteckend sind finde ich es aber in Ordnung ( desinfektion)

    liebe Grüße

    Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, bei einem Großteil der Gesellschaft ist das Immunsystem schon gestört.

      Löschen
  20. Jeder hat diesen Keim in sich bzw auf der Haut,nur wenn das Immunsystem völlig im Keller ist,kann dies problematisch werden.Ich putze normal,nur bei der Toilette mache ich eine Ausnahme,da putze ich mit Desinfektionslösung.Hat aber einen Grund.
    Wenn man zuübertrieben an der Sache heran geht,kann es zu Allergien führen oder die Infektionen können schneller kommen da der Körper sich noch nie mit denen auseinander setzen musste...
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wieder was gelernt, ich dachte der MRSA-Keim ist nur im Krankenhaus zu finden..

      Löschen
  21. Ich habe es als Kind genauso gemacht und glaube, es kann nicht schaden...

    Liebe Grüße von Fräulein Lu Bloggt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist ja auch für die Kinder viel schöner, wenn sie beim Spielen nicht auf Dreck und Matsch Rücksicht nehmen müssen.

      Löschen
  22. Ich kaufe jetzt nicht geziehlt Produkte zum Desinfizieren ich habe ein paar Reiniger für den Haushalt und das normale Waschmittel, Weichspüler. Kinder müssen draußen Spielen und sich dreckigmachen. Das habe ich als Kinder auch gemacht und lebe noch.

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Romy,

    ja wir sind die Verursacher mancher Krankheiten, weil wir nicht mehr umweltbewusst leben und sehr viel Chemie einsetzen, weil wir denke damit ist alles sauber ! Ok, ist es viell. aber ein paar Keime haben uns früher nicht umgeworfen, aber jetzt haben sich ganz andere Keime entwickelt, weil auch die sich anpassen und uns die Zunge zeigen ... Ich versuche soweit es geht nachhaltige umweltbewusste Produkte zu benutzen ;) Bad und Küche muss am saubersten sein, aber es gibt für alles gute Mittelchen die auf Naturbasis sind ;) ... es gelingt mir zwar noch nicht ganz, aber einen kleinen Schritt gegen ich diesem entgegen ;) ... Danke für Deinen Bericht ! LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich gehe auch immer mehr in die Richtung und weg von der puren Chemie....

      Löschen