Mittwoch, 12. Februar 2014

Rodeln im Harz


Lang genug haben wir ja nun auf den Winter gewartet. Und als der Schnee dann fiel, war die Freude bei den Kindern groß. Einmal im Jahr, wenn es uns wettertechnisch möglich ist, fahren wir in den Harz zum Rodeln. Wir wohnen auch ziemlich günstig, sodass wir nur knapp eine Stunde unterwegs sind. Wir fahren immer in das beschauliche kleine Städtchen Friedrichsbrunn, dort sind tolle Rodelpisten und wunderschöne Wanderwege durch den Wald. Ich kenne das seit über 30 Jahren (oh Gott, ist das eine Zahl), weil ich dort als Kind immer im Ferienlager war.

Es war bitterkalt, um die - 10 ° C, aber das dämpfte den Spaß nicht. So lange wir in Bewegung waren.
Die Kinder stürzten sich waghalsig die Piste hinunten und nahmen den ein oder anderen Sturz in Kauf. Da ich von vorn herein wusste, dass sie nicht zu bremsen sind, mussten sie zur Sicherheit ihre Fahrradhelme tragen.
Nicht schick, aber wirkungsvoll ;-) Vor allem wenn man im den Medien sieht, was alles passieren kann.


Natürlich gab es auch ein großes Lunchpaket und jede Menge heißen Tee, der uns bei diesen Temperaturen von Ihnen wärmte. Und auch ich bin irgendwann an diesem Nachmittag über meinen Schatten gesprungen und hab mich auf einen der Schlitten geschwungen. Naja, am Ende der Buckelpiste merkte ich jeden Knochen und alles tat weh. Ist wohl ein Zeichen dafür, dass ich alt werde. Die Kinder störte es garnicht, 4 Stunden bergab und bergauf mit roten Bäckchen und einem Lächeln im Gesicht.



Wie anstrengend es aber für sie wirklich war, zeigte die Rückfahrt. Wir waren noch keine 10 Minuten auf dem Weg, da lagen sie auf den Rücksitzen im Auto und schliefen. Ein toller Anblick. Zu Hause angekommen, gab es ein schönes heißes Bad und ein gemütliches Abendessen und eine Auswertung des Tages. Natürlich betonten die Kids immer wieder, dass sie von allen Rodlern definitiv die schnellsten waren. Und wie sollte es auch anders sein, sie bekamen ihre Zustimmung.


Fazit: Wir hatten einen tollen Tag. Man muss ja nicht immer nur über das Wetter meckern:-)

Kommentare:

  1. Sehr schön ! Ich liebe Schnee, aber wir haben hier leider immer noch keine einzige Flocke gesehen :/
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich war auch immer in dem Ort im Ferienlager, vom Betrieb meines Vaters aus. Ich wohne in Hettstedt. Und als 7-8 jähriger, dachte man nach der Busfahrt, man wäre am Ende der Welt :-) Dein Bericht lässt mich in Erinnerungen schwelgen, vielleicht sollte ich nach so langer Zeit auch mal wieder dort hin fahren und mich umschauen. LG Tom

    AntwortenLöschen
  3. Und ich durfte nicht mit :-( !!!
    Neee, Spass bei Seite Schwesterchen :-)!. Das stimmt, waren viele Jahre dort im Ferienlager, was auch über Vatis Betrieb in Gröbzig ging. Ob es noch genauso aussieht ??? Naja, der nächste Winter kommt bestimmt, wo mal hindüsen werde.
    Danke für die Auswertung des Tages.

    AntwortenLöschen
  4. Hallochen, na da hattet ihr ja ganz viel Spaß. Deine Winterbilder sind traumhaft und da sieht man mal wieder wie schön die einzelnen Jahreszeiten doch sind.
    Besonders in der Weihnachtszeit liebe ich den Schnee, da gehört er einfach dazu. Ansonsten bin ich nicht so der Winterfan.
    Lg helli

    AntwortenLöschen
  5. Huhu die tollen Bilder dürfte ich jetzt nicht meiner Tochter zeigen die vermisst den Schnee in diesem Jahr doch schon ziemlich
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Wir waren im Winterurlaub im Vogtland und ich bin so froh, dass wir auch Schnee hatten, zwar nicht viel, aber immerhin konnten die Kinder in Schöneck Ski fahren, während wir Erwachsenen den Winterwald liebten.

    AntwortenLöschen
  7. Schööön :) Wenn kein Schnee liegt, vermisst man ihn - liegt viel Schnee, sind auch alle am jammern ^^
    Na ja immerhin 2x durch Schnee gewandert diesen Winter.

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöne Bilder :o) Vielen Dank für den tollen Einblick. Wir hatten bisher noch überhaupt keinen Schnee, stört mich persönlich aber nicht im geringsten. Man muss das Wetter nehmen wie es kommt :o) Aber natürlich ist es für Kinder ein absolutes Highlight!

    AntwortenLöschen
  9. Oh wie toll und was für schöne Fotos!
    Da habt ihr ja wirklich Glück, dass ihr so dicht am Harz wohnt :)


    Liebe Grüße
    Erdbeerchen

    AntwortenLöschen
  10. Schnee!!! Oh wie toll! Bei uns gibt es dieses Jahr nur Suppe vom Himmel :-(

    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Wow :) Nicht schlecht....bei uns war es heute so warm, dass mein Lippenstift in der Tasche geschmolzen ist :/

    AntwortenLöschen
  12. Das sind ja tolle Bilder!!! Also bei uns wars dies Jahr eher mau, jetzt wo schon alles wieder in Knospen steht, brauch der Winter auch nicht mehr kommen, sonst gibt es dies Jahr wieder kaum Obst, und meine Marmeladenvorräte gehen doch langsam aus... LG Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Romy,

    den Ort kenne ich garnicht, wir sind eher am Torfhaus oder Auerhahn zwischen Clausthal-Zellerfeld und Braunlage wenn wir uns in den Harz trauen.
    Da muss ich gleich mal gucken wie weit Friedrichsbrunn von uns entfernt ist. Den Ostharz haben wir, muss ich zu meiner Schande gestehen, immer noch garnicht so richtig erkundet. Ist ja nicht so, dass der sogut wie bei mir vor der Tür liegt :D. Aber wie es oft so ist: Was man kennt, da fährt man wieder hin.

    Toller Tipp, wenn man weiß das es woanders auch toll ist, kann man da auch mal was Neues erkunden :)

    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  14. Das sind tolle Bilder!Wir haben keinen Schnee ,aber bin ganz froh
    Lg Margit

    AntwortenLöschen
  15. Schon seltsam. Nur eine Stunde ist dieses Örtchen von mir entfernt, aber sie trennen mal locker flockig knapp 20°C.
    Hier scheint die Sonne und von Schnee ist weit und breit nichts zu sehen. Doch eigentlich bin ich da auch ganz froh drüber!

    Liebe Grüße
    Steffi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir waren ja auch schon Ende Januar da ;-) Der Post war nicht tagesaktuell...

      Löschen