Mittwoch, 30. Oktober 2013

Aldo Vandini Pflegeprodukte


Jetzt wo die Heizungen wieder angemacht werden, braucht unsere Haut besonders viel Pflege. Die warme Luft trocknet sie zusätzlich aus und sie verliert ihre Geschmeidigkeit. Im Sommer tut uns die Sonnencreme gut und im Herbst/Winter ist es dann die Feuchtigkeitscreme. Diese kommt dann meist als Lotion daher und riecht nach Blumen. Aber mal ehrlich, auch wenn sie immer exotischer klingen, muss denn jede Frau nach einer Blumenwiese riechen? Ich denke nicht...
Die Marke "Aldo Vandini" setzt auf ganz andere Aromen. Wir kennen sie hauptsächlich aus der Küche.
Zimt, Kardamon, Ingwer  - das sind nur einige Duftnoten, die zum Einsatz kommen.
Die reichhaltige Body Butter der aktuellen Produktreihe Sensual verleiht samtweiche Haut und langanhaltende Feuchtigkeit. Der Duft hält sehr lange an und es erinnert an den Orient. Diese Kombination ist für alle Hauttypen geeignet. Es gibt auch noch Handcreme, Peeling, Duschcreme, etc. mit diesem einzigartigen Dufterlebnis.

Der Tiegel ist formschön gehalten und mit Glitzer versehen. Auch die Symbole darauf wirken sehr orientalisch. Inhaltlich sind es 200 ml zum Preis von ca. 10 Euro.

Fazit: Ich denke Hautpflege ist auch eine Sache der Nase. Und wenn mir gesagt wird, du riechst anders, außergewöhnlich aber sehr gut, dann weiß ich, dass ich mit meiner Aldo Vandini Wahl alles richtig gemacht habe.

Heute zum Schluss noch eine kleines Beauty 1 & 1. Bodybutter unterscheidet sich zu normaler Lotion in der Reichhaltigkeit der Pflegestoffe und dem Fettgehalt. Und gibt der Haut somit viel mehr Feuchtigkeit und versorgt sie damit anhaltender.



Samstag, 26. Oktober 2013

Mein erstes Gewinnspiel


Seit über 2 Jahren haltet ihr mir und meinem Blog die Treue. Es ist nun an der Zeit sich dafür mal zu bedanken. Und das geht natürlich am besten mit einem Geschenk :-) Ich habe sehr lange überlegt, was ich verlosen könnte. Und nachdem ich mir meine Leserliste genauer angesehen habe, war die Entscheidung gefallen..
Bei über 95 % weiblicher Leser, kommt nur ein Beautypaket in Frage. Was nicht heißen soll, dass die Männer ausgeschlossen sind. Sollte auf einen von Ihnen das Los fallen, kann er es ja an seine Frau/Freundin/Geliebte/Mitbewohnerin/Putzfrau :-) weiter verschenken.
So, kommen wir zum Inhalt. Ich habe Produkte ausgesucht, die mich sehr begeistern bzw. die ich selber liebend gern anwende. Ich werde sie einfach mal aufzählen.

1. Kibio Ki-Tonic Body Öl 100 ml Sprayflasche
2. Mangostan 24 Stunden Anti-Aging Creme 50 ml Tiegel
3. Neutrogena Fußcreme 100 ml Tube
4. Neutrogena Handcreme 75 ml Tube
5. Manhattan Supersize Mascara schwarz 12 ml
5. MaxFactor Lipfinitiy Farbenummer 300
6. Manhattan Pro Shine Klarlack 11 ml
7. Aldo Vandini Handcremeprobe

Ich denke, es ist eine ausgewogene Mischung. Natürlich handelt es sich bei all den Produkten um unbenutzte Neuware. Das Gewinnerpaket hat einen Wert von ca. 90,00 Euro.
Um teilnehmen zu können, müssen folgende Punkte erfüllt sein bzw. werden. Ihr solltet Leser von meinem Blog sein, nennt mir bitte den Namen unter dem ihr mir folgt. Des weiterem benötige ich eure Mailadresse um den Gewinner dann kontaktieren zu können. Und der 3. und letzte Punkt ist, beantwortet meine Frage " Was war euer teuerster Gewinn den ihr je bekommen habt(bei mir war es eine Waschmaschine)????"

Das Gewinnspiel endet am 27. November 2013. Am Tag darauf wird eins meiner Kinder den Glücklichen ermitteln damit das Paket sich zeitnah auf den Weg machen kann und vielleicht pünktlich zum Nikolaus in Empfang genommen werden kann.

Ich denke die Aufgabenstellung ist nicht schwer und hoffe nun auf eine rege Teilnahme.

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Neue Weintrauben


Das der Garten meine Wellnessoase ist, wisst ihr ja. Ich freue mich immer wieder, wenn alles schön blüht und reichlich Ernte bringt. Jetzt im Herbst ist ja nicht mehr all zu viel zu tun, das man sich an Neupflanzungen wagt. Vor einigen Jahren hatte ich mir mal ein paar Weintrauben gepflanzt, halbschattig. Naja, irgendwie haben sie immer schön viel Blattwerk getragen, aber nie Früchte. Im diesem Frühjahr hab ich sie dann umgesetzt, sodass sie den ganzen Tag Sonnen haben konnten. Habe mir noch die Mühe gamacht und sehr viele Holzstreben an der Hauswand befestigt, damit die Ranken genug Halt finden  Ich hoffte auf einen enormen Unterschied. Das Ende vom Lied war, das unsere Hündin Lexi sie komplett abgefressen hat und sich keiner Schuld bewusst war :-(

Nun habe ich mir trotz allem nochmal welche gekauft. 3 verschiedene Sorte, je eine Rosafarbene, Blaue und Gelbe. Alle kernlos und veredelt, so das Schädlinge keine Chance haben. Und damit auch der Hund nicht mehr knabbern kann, haben wir noch einen Holzschutz entworfen. Nicht gerade schick aber hilfreich :-)
Jetzt kann ich nur noch hoffen dass sie anwachsen und im nächsten Frühjahr kräftig treiben und ich dann endlich in 2-3 Jahren die ersten eigenen Weitrauben ernten kann.

Fazit: Bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt. Sollte ich dann aber wieder kein Glück haben, gebe ich auf und versuche mich an Himbeeren ;-)

Sonntag, 20. Oktober 2013

Xlim Aktiv - Diätprogramm



Lebensmittel und Süßigkeiten testen ist ja ganz schön, aber irgendwie bleiben die Erinnerungen an jeden noch so kleinen Keks bei mir auf den Hüften :-( Also wurde es Zeit, ein Diätprodukt die Chance zu geben, zu zeigen was es kann. Bei der Onlineapotheke mycare bekam ich die Möglichkeit, das Xlim Starterpaket zu testen. Es besteht aus 3 Komponenten, die alle aufeinander abgestimmt sind und somit optimal bei der Gewichtsreduktion helfen sollen. Stoffwechselaktivierungskapseln, Shakemahlzeit und ein Heißgetränk.
Um nach einer fleißigen Einnahme von 4 Wochen ein Ergebnis zu sehen, hab ich mich am Anfang des Tests natürlich gewogen. So, für alle die schlecht sehen können, wirds jetzt schwer :-):-):-) Bei einer Größe von 1,70 m zeigte die Waage 73 Kilogramm. Hi,Hi,Hi. Spaß bei Seite, dann ging es los.


Am Morgen nahm ich eine der Kapseln um meinen Stoffwechsel auf Trab zu bringen, was logischerweise mehr Energie verbrennt. Die Shakemahlzeit, ein Pulver mit Vanillegeschmack, soll dann 1 - 3 normale Essensrationen ersetzen. Es ist leicht in der Anwendung, es wird einfach in fettarme Milch eingerührt und es schmeckt sehr angenehm.
Die ersten 2 Tage hab ich auch eisern alle Mahlzeiten ersetzt und musste mir eingestehen, dass dies garnicht geht. Irgendwie hatte ich trotzdem Hunger und merkte wie meine Laune kippte und ich zur Zicke mutierte. Also hab ich mir meinen eigenen Plan erstellt und nur noch das Abendessen durch einen Shake ersetzt. Ich denke, dass war clever, wenn der Hunger dann nach 2-3 Stunden einsetzte, bin ich einfach zu Bett gegangen. 
Das Heißgetränk ist als Hungerstiller gedacht. Es schmeckt nach einer würzigen Gemüsebrühe. Die man dann zwischendurch mal trinken kann. 
Der eine Monat ( so lange reicht das Starterpaket auch) verging eigentlich sehr schnell, und dennoch ist es sehr hart, wenn man sieht, wie der Rest der Familie schlemmt und keinerlei Mitleid zeigte :-(und man eisern bleiben muss, gerade wenn abends warm gegessen wird. 
Aber die Entbehrungen haben sich gelohnt. Nach Abschluss des Tests hab ich mich erneut gewogen. Und auch die Schlechtseher werden es jetzt ohne genaueres Hinsehen entziffern können :-) Die Waage zeigt 69 Kilogramm an. Nach Adam Riese macht das einen Gewichtsverlust von 4 Kilogramm, womit ich nicht gerechnet hatte.

Das oben genannte Xlim Aktiv Starterpaket besteht aus 30 Kapseln, Shakemahlzeit (25 Portionen) und dem Heißgetränk (21 Portionen) und kostet aktuell 62,89 Euro. Und ist bei der mycare Apotheke
erhältlich. Für eine zeitlich begrenzte Diät, zum Beispiel wenn der Sommer naht, ist der Preis denke ich mal in Ordnung.

Fazit: Wenn man abnehmen möchte, sind solche Produkte doch sehr sinnvoll, da sie einen unterstützen und helfen können sein Ziel zu erreichen. Ich muss mir aber eingestehen, wenn es um leckeres Essen geht, dass ich doch meinen inneren Schweinehund sehr lieb habe ;-) Und wenn man den Medien Glauben schenken darf, ist die Frauenfigur mit Kurven an den richtigen Stellen wieder im Kommen, oder hab ich das nur geträumt??????



Mittwoch, 16. Oktober 2013

Ongo Kit


Ich hab mir im Esszimmer meine persönliche Bloggerecke eingerichtet. Mit Schreibtisch, Laptop, Kalender, etc. Zum Sitzen nutzte ich bis vor kurzem einen Stuhl vom Esstisch. Logischerweise ist das auf Dauer nicht wirklich bequem und es schadet eher meinem Rücken. Einen Bürostuhl wollte ich aber auch nicht kaufen, da er nicht ins Bild vom Zimmer passen würde.

Die Lösung für mein Problem ist der Ongo Kit. Ein sogenannter Hocker, der für wirklich jeden geeignet ist, ob Kind oder Erwachsener. Seine Standfläche ist rund, somit bewegt sich das Sitzgerät bei jeder noch so kleinen Bewegung. Die somit sehr große Bewegungsfreiheit steigert die Konzentration und ich trainiere täglich meine Balancefähigkeit. Die Säule in der Mitte ist flexibel verlängerbar und somit optimal für jede Körpergröße geeignet. Man setzt einfach mehrere Höhenelemente zu je 8 cm Länge ein. Vom Design kommt er eher futuristisch daher, ist aber super bequem. Er wiegt gerade mal 3 Kilo und kann mit einem Gewicht von max. 120 Kilogramm (und nein soviel wiege ich nicht :-) belastet werden.
Und er ist natürlich absolut platzsparend. Wenn ich fertig bin mit meinen Onlinetätigkeiten, schiebe ich ihn einfach unter den Schreibtisch. Am Nachmittag erwische ich die Kinder dabei, wie sie damit spielen oder besser gesagt ihr Gleichgewicht schulen.

Zum Preis, naja er klingt wahrscheinlich erstmal ziemlich hoch. Der reine Hocker kostet 99,00 Euro. Die Höhenelemente (2 Stück) schlagen nochmals mit 19,00 Euro zu Buche. Wer extrem groß ist muß natürlich mehr Höhenstufen zukaufen.

Meiner Meinung nach ist der Preis aber fair, die Qualität stimmt, es gibt 3 Jahre Herstellergarantie und er ist sehr flexibel. Wenn ich ihn nicht brauche, kann eins der Kinder ihn benutzen z.b. für die Hausaufgaben. Ich verkleinere ihn dann einfach auf die geforderte Größe.

Wie oder wo schreibt ihr eure Posts? Das würde mich wirklich mal interessieren.

Sonntag, 13. Oktober 2013

Mein Gewinn Teil 2


Zur Zeit kann ich mich garnicht beschweren, Fortuna mag mich. Bei einem Facebook Gewinnspiel von Hormocenta habe ich ein Gesichtspflegeset gewonnen. Und da ich die Marke noch nie probiert hab, freute mich das Riesen Paket natürlich sehr. Bin ja nun Mitte 30 und da kann man nicht genug Creme im Haus haben um die Falten in Schach zu halten :-)
Die Firma Hormocenta gibt es bereits seit über 50 Jahre und ich muss ehrlich gestehen, dass ich immer dachte, dort gibt es nur Pflegeprodukte für ältere Damen. Weil ich die Cremedosen immer bei meiner Mutter oder Oma im Bad hab stehen sehen. Aber ich wurde eines besseren belehrt. Denn die enthaltenen Inhaltsstoffe wie Vitamin A und E, Provitamin B5 und hochwertige Pflanzenöle pflegen optimal die anspruchsvolle Haut in jedem Alter.
Ich werde nun jedes der Produkte einzeln ausführlich testen und wenn ich zufrieden bin, ist ein Nachkauf natürlich nicht ausgeschlossen. Und hab somit auch schon die erste Idee für die Weihnachtsgeschenke an die weiblichen Mitglieder der Familie. Ich bedanke mich an dieser Stelle nochmals recht herzlich für diesen tollen Gewinn.

Fazit: Glück im Spiel, Pech in der Liebe!. Nein, Quatsch :-) Ich sollte vielleicht mal mein Glück bei den teuren Sachen probieren, denn so ein neues Auto hat auch was...

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Mein Gewinn Teil 1


Als Hobbyblogger lese und kommentiere ich sehr gern andere Webseiten. Hab da auch schon meine Favoriten gefunden, die ich regelmäßig besuche. Auf den ein oder anderen Blog finden ab und an mal Gewinnspiele statt, wo ich dann logischerweise auch daran teilnehme.
Bei Susanne lese ich besonders oft und gern, da sie auch eine Zwillingsmama ist und uns somit einiges verbindet.
Ihr Blog ist genauso wie meiner, eine Mischung aus Produkttests und der tägliche Wahnsinn mit Mehrlingen:-)
Sie hatte vor kurzem ein kleines Gewinnspiel veranstaltet, bei dem man ein Balea Men Set gewinnen konnte. Und das Los ist auf mich gefallen. Natürlich hab ich das liebevoll gepackte Paket meinem Mann überreicht.
Aber Susanne hatte auch für mich noch eine Kleinigkeit mit reingelegt, was mir wieder zeigte, wie tief die Verbundenheit zwischen uns Bloggern doch ist.

Ich bin nun am überlegen für meine treuen Leser auch mal ein Gewinnspiel zu veranstalten. Vielleicht kann ich so einem von Euch eine Freude bereiten.

Sonntag, 6. Oktober 2013

Unsere Pilzausbeute 2013


Der Herbst zeigt sich von seiner besten Seite mit viel Sonnenschein und blauen Himmel. Auch zu dieser Jahreszeit gibt es sehr viele Freizeitaktivitäten im Freien. Wir lassen Drachen steigen, schwingen uns aufs Fahrrad oder schnappen uns einen Korb und gehen in den Wald.
Pilze sammeln gehört seit meiner Kindheit zu einem schönen Herbstnachmittag einfach dazu. Irgendwie habe ich die Tradition unbewusst beibehalten und bin nun regelmäßig mit den Kindern im Wald. Sie freuen sich jedesmal drauf und schließen Wetten ab, wer wohl den ersten Pilz findet. Sie wissen bereits mit 6 Jahren welche essbar sind und welche giftig.
Letztes Wochenende haben wir uns mal wieder in den Tiefen des Waldes begeben, natürlich inkl. eines lecker gefühlten Picknickkorbes :-) , und die Suche war erfolgreich. 2 Körbe voll mit leckeren Speisepilzen waren nach Stunden das tolle Ergebnis.
Man schlägt ja auch zwei Fliegen mit einer Klappe. Man geniest die Natur und die frische gesunde Luft und hat am Abend ein leckeres Essen auf dem Tisch. Viele der gefundenen Pilze trockne ich aber auch und verarbeite sie zu Pulver,  zum verfeinern von Soßen oder Fleischgerichten.

Fazit: Es macht einfach Spaß, abseits der Zivilisation einige Stunden abzuschalten und nur das Vogelgezwitscher zu lauschen und die tanzenden Blätter im Wind zu beobachten.

Mittwoch, 2. Oktober 2013

Sachsen Quelle Fruit & Water


Sachsen Quelle hatte auf Facebook zu einer Testaktion aufgerufen. In diesem Projekt sollte die beliebteste Sorte der neuen Fruit-Water Reihe ermittelt werden. Es standen 3 Geschmacksrichtungen zur Auswahl, Brombeere, Himbeere und Pfirsich-Mango.
Über einen Zeitraum von 4 Wochen wurden regelmäßig Tester gesucht, natürlich hab ich mich auch immer wieder fleißig beworben. Aber leider ohne Erfolg, denn mein Favorit war von Anfang an, auch ohne Verkostung, Brombeere.
Nach dem der Geschmackssieger ermittelt wurde, dass Rennen hat Pfirsich-Mango gemacht, wurde unter allen Testern und Bewerbern Preise verlost.
Und was soll ich sagen, da hatte ich dann Glück. Habe 12 Flaschen a 1,5 Liter der Siegersorte gewonnen.
Wie sie schmeckt???? Da kann ich nur die Meinung meiner Kinder wiedergeben "Lecker", da ich selber allergisch auf Pfirsiche reagieren :-(:-(:-(

Es handelt sich um ein Kalorienarmes Getränk, das bei 100 ml gerade mal 14,6 kcal hat. Somit der perfekte Durstlöscher für die Schule.

Habt ihr die neuen Sorten aus dem Herzen Sachsens schon im Handel gesehen oder hattet ihr das Glück eines der begehrten Testpakete zu erhalten???