Sonntag, 3. November 2013

Halloween 2013


Dieses Jahr haben wir Halloween mal zu Hause verbracht. Eigentlich gehen wir immer zur Gruselnacht in den Zoo, dass ist schon Tradition seit die Kinder laufen können. Leider fiel dieses Jahr die Veranstaltung aufgrund der Hochwasserkatastrophe aus. Da auch nicht wirklich eine Alternative angeboten wurde, haben wir es uns Daheim gemütlich gemacht. Ein paar Tage zuvor wurden 4 Kürbisse ausgehöhlt und mit Gesichtern versehen. So eine Schweinerei sage ich Euch, die Kids waren wie die Wilden und die ganze Küche hat geklebt. Das Putzen im Anschluss hat viel länger gedauert und blieb natürlich an mir hängen ;-)
Dann haben wir sie auf der Treppe angeordnet und es war ein toller Blickfang und der 31.Oktober konnte kommen. Eine Riesen Schüssel mit Süßigkeiten wurde bereit gestellt und dann hieß es an diesem Tage nach Einbruch der Dunkelheit, warten auf die Geister, Gespenster und Hexen.
Die Kinder waren aufgeregt und saßen voller Anspannung auf der Couch und lauschten, wann denn die Türklingel sich melden würden.
Und dann ging es Schlag auf Schlag, die Kostüme der Besucher waren toll anzusehen und ein Augenschmaus. Alle Süßigkeiten waren rucki zucki verteilt und wir haben uns entschlossen, nächstes Mal die alte Tradition zu brechen und auch verkleidet zusammen von Tür zu Tür zu gehen und zu fragen " Süßes, oder es gibt Saures".

Frage: Wie war euer Halloweenfest? Wart ihr Geber oder Nehmer ????

Kommentare:

  1. Bei uns waren ganze 2 Kinder da, aber hier ist Halloween auch noch nicht so üblich und gerade die ältere Generation ist damit überfordert. Nur gut, dass es bei uns immer was zum Naschen gibt, so konnten wir das brücken. Üblicher ist bei uns das Klingen von Haustüre zu Haustüre zum Faschingsdienstag.

    LG Romy

    AntwortenLöschen
  2. Hey, ich habe dich getaggt, wenn du Lust hast, kannst du ja meinen TAG beantworten: http://notizenbuch.blogspot.de/2013/11/10-facts-about-me-tag.html
    Liebe Grüße, Lea. :)

    AntwortenLöschen
  3. wir waren Geber. Die Kostüme der Kinder sind aber auch immer sehr süß. Wir selbst feiern sonst aber nicht

    AntwortenLöschen
  4. Wir wären theoretisch Geber gewesen, wenn denn jemand so mutig gewesen wäre, bei uns zu klingeln ;) War aber dennoch ´ne schöne Feier, die wir hatten.

    Liebe Grüße und ein fröhliches nachträgliches Happy Halloween :)

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns hat keiner geklingelt. Halloween ist auch nicht so verbreitet bei uns. Ich persönlich mag kein Halloween und wir haben es auch nie selber gefeiert. Doch wer es mag...,
    liebe Grüße helli

    AntwortenLöschen
  6. Bei uns hat auch niemand geklingelti im übrigen nicht nur dieses Jahr nicht sondern noch nie. Ich glaube bei uns ist das Höchste der Gefühle, dass man ein Kürbisteelicht auf der Fensterbank stehen hat. Kinder sind bei uns nicht unterwegs und wir selbst haben mit Halloween auch nichts am Hut. Allerdings finde ich es toll, wenn sich Leute für Partys entsprechend kostümieren.
    LG Testgitte70

    AntwortenLöschen
  7. Das einzige was ich an Halloween mag sind die GruselFilme dazu :D
    Aber selbst die sind dieses Jahr eher dürftig ausgefallen :(
    Ich hatte zwar ein paar Süssigkeiten bereit stehen aber es hat nur einmal geklingelt ;) immerhin einmal mehr wie letztes Jahr *lach*
    Eure KürbissKöpfe sehen trotzdem klasse aus :)
    VLG Nicky

    AntwortenLöschen
  8. Wie süß, dass bei euch so viele Kinder vorbeikommen.
    Wir haben extra ein großes Körbchen gemacht, aber kein einziges Kind kam vorbei :/

    Ganz liebe Grüße
    Erdbeerchen

    AntwortenLöschen
  9. ich war arbeiten und zu hause war man geber,
    LG

    AntwortenLöschen
  10. Wir waren mit unserem Zwerg ein wenig unterwegs. Die Kürbise sahen super aus.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Romy,
    ich feiere Halloween seit Jahren im Harz - das ist für mich die perfekte Umgebung für stimmungsvolle Spaziergänge und gruselige Nachtwanderungen. Wenn abends ein paar verkleidete Kinder klingeln und "Trick or Treat!" rufen, kriegen sie natürlich auch etwas. Ich freue mich jetzt schon wieder auf den Oktober...
    Beste Grüße von Torsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kleiner Tip, fahr mal in den Harz, wenn Walpurgisnacht ist. Das muss man erlebt haben.

      Löschen