Sonntag, 24. Februar 2013

Leibniz Knusper Korn


Meine Kinder lieben Kekse, am liebsten schon am Morgen. Nachmittags beim Spielen greifen Sie eher auf den Müsliriegel zurück. Bei Leibniz gibt es jetzt beides in Einem. Der neue Knusper-Korn-Keks besteht zur einen Hälfte aus Butterkeks und zur anderem aus Müsli. Dadurch ist er sehr balaststoffhaltig, was eine gute Sättigung verspricht. Portioniert in handliche kleine Happen. Optisch spricht die Verpackung uns Erwachsene sehr an.


Die Masse ist eine Mischung aus Haferflocken, Gerstenflakes, Crispies aus Weizen/Reis und Schokolade, wie es einem von Müsli bekannt ist. Damit alle Zutaten zusammenhalten, ist logischerweise ein Bindemittel notwendig. Wo ich als erstes an Zucker denke.Geschmacklich sagt er den Kindern sehr zu, mir als Mutter ist er ein wenig zu süss. Was natürlich einen genaueren Blick auf die Packung nach sich zieht. Und dort wird der Verdacht dann auch bewiesen, 100 g Gebäck enthalten 28 % Zucker. Dieser Wert erscheint mir sehr hoch, was wiederum nicht gerade dafür spricht, besonders für Kinder geeignet zu sein. Kohlenhydrate sind zwar ein guter Energie-Lieferant, aber in zu großen Mengen doch bedenklich.

Fazit: Ab und an werde ich die neuen Knusper-Korn-Kekse schon mal kaufen. Aber Hauptbestandteil der Snacks für Zwischendurch für die Familie wird dann doch das Obst und Gemüse bleiben.

An dieser Stelle bedanke ich mich trotzallem bei Leibniz für die Zusendung des Testpakets.

Kommentare:

  1. ich finde die gut,wäre aber am Regal vorbei gelaufen

    AntwortenLöschen
  2. Toller Bericht, was mich aber Stutzig macht ist, ist nicht jeder Keks eigentlich zu zuckerhaltig?????LG Stella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da hast du ansich schon recht. Aber wenn man genau hinschaut, findet man auch nicht allzu zuckerreiche Kekse.

      Löschen
  3. Kalorien haben die ja echt einige, aber soooooo lecker <3

    AntwortenLöschen