Mittwoch, 19. Oktober 2011

Kikkoman Sojasoße

Über Erdbeerlounge konnte ich die Sojasoße von Kikkoman testen. Ehrlich gesagt, muss ich zugeben, dass ich bis zu diesem Tag,noch nie ein Sojaprodukt in meiner Küche war. Umso neugieriger war ich natürlich auf den Geschmack. Da es sich laut Hersteller um ein reines Würzmittel aus Sojabohnen,Wasser,Weizen und Salz handelt, kann es bei jedem Gericht eingesetzt werden. Ich habe einen klassischen Hackbraten gemacht und die üblichen Gewürze wie Salz, Pfeffer etc. durch die Sojasoße ersetzt. Das Ergebnis war sehr überraschend. Das Fleisch ist deftig und hat eine tolle pikante Note bekommen. Auch die Basis der dazugehörigen Soße konnte ich damit verfeinern. Die ganze Familie war begeistert. In der Flasche sind 250 ml enthalten, was genau die richtige Menge ist, da es sehr ergiebig ist. Wo ihr es erwerben könnt und was es kostet kann ich euch leider nicht sagen, da ich es im Handel noch nicht gesehen habe. Aber beim Hersteller unter www.kikkoman.de
kann man sicherlich Bezugsquelle in eurer Nähe erfragen. Auch bietet die Seite eine tolle Auswahl an Rezepten, wodurch sich ein Besuch durchaus lohnt.
Ich bedanke mich nochmals bei Erdbeerlounge,  für die Teilnahme am Produkttest. Weil ich dadurch eine ganz andere Sicht auf Sojaprodukte erhalten habe.

Update: Die Sojasoße gibt es im Kaufland für 1,99 Euro die Flasche.

Kommentare:

  1. Ich hatte mit der Probe von Dir einen Nudelauflauf gemacht. Es schmeckte fantastich. Werde den Hersteller mal kontaktieren, wo ich es kaufen kann. LG Janine

    AntwortenLöschen
  2. @Janine. Hättest mich ja ruhig zum essen einladen können;-)

    AntwortenLöschen