Sonntag, 26. März 2017

Purewell Bio Cacao Pulver

*Beitrag enthält Werbung*
Kakao ist bei uns im Haus immer zu finden. Die Kinder lieben ihn, meist morgens zum Frühstück, eingerührt in Milch. Bisher haben wir immer die bekannten Getränkepulver (Marke beginnt mit K) gekauft, die so niedlich kindlich gestaltet sind. Nun sah ich einen Bericht darüber, dass der Kakaoanteil dieser Produkte bei nicht mal 20 % liegt, der Hauptbestandteil ist Zucker. Natürlich musste da eine Alternative her, und ich fand sie. Bio Cacao Pulver von Purewell Superfood.


Die verwendete Cacaobohne Criollo stammt aus Peru und zählt zu den edelsten Sorten. Die Pflanzen werden kontrolliert biologisch angebaut. Die reifen Bohnen werden dann zu rohen entfetteten Pulver verarbeitet. So bleiben die Vitamine, Antioxidantien und Mineralstoffe erhalten. Gute Qualität erkennt man auch an der Farbe, je dunkler das Pulver, desto weniger wurde der Cacao behandelt.


Der Geschmack ist sehr schokoladig und eher herb, da er entgegen der gängigen Getränkepulver keinen beigemischten Zucker enthält. Das Pulver ist sehr, sehr fein - so eignet es sich perfekt für Smoothies, Müsli und auch zum Backen.
Die Kinder fanden es am Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig, da die penetrante Süße fehlte, die sie sonst von solchen Getränken kannten.Aber jetzt trineken sie täglich ihre Schokoladenmilch.
Auch für empfindlichen Menschen ist dieser Bio-Cacao geeignet, denn er ist laktosefrei, ohne künstliche Farbstoffe und Geschmacksstoffe, glutenfrei. Das Produkt ist vegan.


Natürlich ist Bioqualität etwas kostenintensiver. So kostet die 200 g Packung knapp 11,00 Euro. Klingt im ersten Moment teuer, aber das ist es nicht. Denn für eine leckere Schokoladenmilch (200 ml Glas) benötigt man gerade mal 3 g. Bestellen könnt ihr ihn hier.
Fazit: Gesund und lecker. Die Maya´s wußten bereits um die gesundheitsfördernde Wirkung von Cacao, dass sollten wir nutzen und diese überzuckerten Pulvermischungen aus dem Supermarkt meiden.
Nutzt ihr pures Cacaopulver, wenn ja - welchen Hersteller???






Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos vom FeelGood Shop. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.




                                                                          Beitrag enthält Werbung

Mittwoch, 22. März 2017

Neutrogena Hydro Boost

*Beitrag enthält Werbung*
Derzeit sieht man im Netz überall die blauen Flaschen und Tiegel von Neutrogena, dass man garnicht daran vorbei kommt. Die logische Konsequenz ist, dass man Genaueres über die Produkte wissen will. Denn schon allein die Bezeichnung "Hydro Boost" macht extrem neugierig, jeder weiß ja schließlich, wie wichtig Feuchtigkeit für die Haut ist.


Aus Neugierde hatte ich dann an einem Produkttest teilgenommen und folgende 2 Artikel der Neutrogena Serie getestet, zum einem die Geleé Reinigungslotion und das Aqua Gel.
Zum Optischen brauche ich ja nix mehr zu sagen;-) die Farbe Blau dominiert, schließlich steht sie für das Element Wasser.
Das Reinigungs-Geleé ist in einem hygienischen Pumpspender enthalten.  Das Gel wird mit einem Wattepad sanft auf die Gesichtshaut aufgetragen und nimmt Schmutz und Make-Up auf. Die Reinigungsleistung ist ordentlich. Die Haut fühlt sich sauber und rein an. Ein Abwaschen ist nicht nötig. Die benötigte Feuchtigkeit liefert die enthaltene Hyaluronsäure. Dieser Wirkstoff funktioniert wie ein Schwamm, der Wasser bzw. Feuchtigkeit bindet.


Das Hydro Boost Aqua Gel eignet sich besonders für Normale und Mischhaut. Auch hier ist die Grundlage Hyaluronsäure, die bis zu 24 Stunden die Feuchtigkeit in den Zellen bindet. Das Gel hat eine leicht bläuliche Farbe und lässt sich gut auf der Haut verteilen. Ein Fettfilm entsteht nach der Anwendung nicht. Als Make-Up Unterlagen ist diese Feuchtigkeitspflege geeignet. Die Ergiebigkeit ist enorm, eine kleine Menge reicht für das ganze Gesicht.


Alles in allem fühlen sich beide Produkte sehr angenehm auf der Haut an, irgendwie federleicht. Die Haut ist glatt und samtweich, was für mich einen kleinen Wow-Effekt hatte. Aber trotzallem erfolgte wie immer der Blick auf die Inhaltsstoffe, denn da gibt es kein Wenn und Aber.
Tja, und dann war der Wow-Effekt auch schon wieder weg. Es hätte so schön sein können, würde ich da in der Inci-Liste nicht lesen: Silikone, Tenside, Konservierungsstoffe, Parabene...Des weiterem Palmöl und Mikroplastik. Der Anteil an bedenklichen Stoffen ist um einiges höher als die empfehlenswerten :-(
Somit sind die Produkte bei dieser Zusammensetzung auf ganzer Linie durchgefallen.

Wer trotz allem, gewillt ist, sie käuflich zu erwerben, hier die Preise für die Artikel. Das Reinigungsgeleé kostet mit einem Inhalt von 200 ml ca. 5,00 Euro und das Aqua Gel mit 50 ml Inhalt knapp 10,00 Euro.
Erhältlich in allen bekannten Drogerien.
Fazit: Wieder mal ein Beweis dafür, dass Werbung uns doch sehr beeinflusst. Beim genaueren Hinsehen, merkt man dann, das nicht alles so ist, wie es die Scheinwelt uns vorgaukelt. Die Produkte habe ich am Ende an Freunde und Bekannte verschenkt, die keinen großen Wert auf die Inhaltsstoffe legen. So geht meine Suche, nach der perfekten leichten Sommerpflege weiter. Wer von Euch durfte denn auch testen???


Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Marketingagentur "The Insider". Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.



                                                           Beitrag enthält Werbung

Sonntag, 19. März 2017

Detox - der zweite Versuch

*Beitrag enthält Werbung*
Anfang des Jahres hatte ich doch meinen ersten Detox-Versuch unternommen mit mäßigem Erfolg. Zur Erinnerung könnt ihr den Bericht von damals, hier nochmal nachlesen. Das Ergebnis damals war nicht wirklich überzeugend, sodass ich einen weiteren Versuch gestartet habe. Diesesmal hab ich einen Detoxtee der Marke fittea genutzt mit dem Namen Super Fruit. Die Kur ging erneut über 28 Tage.

   
Bei dieser Sorte handelt es sich um losen Tee, bestehend aus Apfel, Hibiskus, Ingwer, Gunpowder Grüntee, Löwenzahnkraut, Rote Beete, Hagebuttenschalen, Brennnesselblättern, Lemongras, Himbeeren, Erdbeeren, Granatapfel und Kornblumenblüten. Der Duft beim Öffenen, der Papiertüte ist sehr ansprechend.
Empfohlen wird, eine Tasse morgens zum Frühstück zu verzehren.

                                          
Und da war auch schon der kleine Knackpunkt. Ich brauche morgens meinen Kaffee, sonst komme ich nicht ausgeglichen in den Tag. Somit verschob ich die Teezeit auf einen späteren Zeitpunkt, und wählte den Nachmittag. Mir erschien, die Tasse Tee nach der Arbeit zu trinken, als passend.
Geschmacklich ist der Tee, nach 6-8 Minuten Ziehzeit sehr fruchtig, den Ingwer und den grünen Tee schmeckt man allerdings nicht heraus. Farblich erinnert er mit seinem kräftigen Rotton an einen Hagebuttentee.


Erfahrungen: Natürlich war ich wirklich eifrig dabei, jeden Tag meinen Body Detox Tee zu trinken. Positiv ist der Energieschub zu bewerten. Aufgrund des Koffein´s des grünen Tee´s gab es am Nachmittag noch einmal einen kleinen Powerkick. Der hohe Vitamin C Gehalt unterstützte mein Immunsystem während der Kur. Aufgrund der täglichen Einnahme, habe ich auch mehr getrunken als sonst, was meinen körpereigenen Wasserhaushalt positiv beeinflusste. Aber abgenommen (Gewichtsverlust) habe ich nicht während der Zeit, was aber für mich persönlich auch nicht im Vordergrund stand.

Der Tee kostet für eine Monatskur aktuell knapp 25,00 Euro und ist direkt bei fittea bestellbar. Ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.
Fazit: Aufgrund seines Vitamingehaltes, passt dieser Tee in meinen Augen sehr gut zur kalten Jahreszeit.
Irgendwie fehlt mir aber auch hier der "Aha" - Effekt, sodass ich dann wohl in naher Zukunft einen dritten Versuch starten werde. Vielleicht habe ich auch nur viel zu große Erwartungen an Detox-Produkte. 

Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Agentur ChannelBuzz. Bitte beachtet, dass es sich allein im meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.

                                                                       Beitrag enthält Werbung 


 

Mittwoch, 15. März 2017

Melitta Bella Crema Selection des Jahres 2017

*Beitrag enthält Werbung*
Wow, nun darf ich euch schon das 3. Mal in Folge die Melitta Selection des Jahres vorstellen. Wie sagt man so schön, aller guten Dinge sind drei ;-) 2017 steht die Bella Crema mit einer fruchtigen Granatapfel-Note in den Regalen. Das klingt ja schon mal recht interessant, oder?


Die Packung kommt in einem schönen Design daher, die Rot- und Brauntöne lassen die Verpackung edel erscheinen. Grundlage der Selection sind diesesmal Arabica-Bohnen aus den Höhenlagen Mayuma´s in Papua Neuguinea. Dort werden sie von Kleinbauern angebaut und jede einzelne per Hand geerntet (wie fair es dabei zugeht kann ich leider nicht sagen, da meine Recherche hierzu ergebnislos verlief).
Der Kaffee hat nach dem Aufbrühen einen schönen kräftigen Farbton und versprüht einen milden Duft. Vom Geschmack her würde ich ihn mild bis mittelkräftig und bekömmlich beschreiben. Seine Stärke wird mit 3 angegeben.


Was die Granatapfel-Nuance betrifft, ich habe sie leider nicht geschmeckt. Auch meine Familie, Bekannten und Freunden konnte diese Frucht nicht wahrnehmen. Schade, da man ja doch einige Erwartungen hat, wenn es auf der Verpackung angepriesen wird.

Erhältlich ist er als ganze Bohne oder Pads. Das 1 kg Paket kostet ca. 13,00 Euro, 16 Kaffeepads schlagen mit ca 2,20 Euro zu Buche.
Fazit: Alles in allem ein solider Kaffee, nicht mehr aber auch nicht weniger. Da fand ich die Selection´s der Jahre 2015 und 2016 geschmacklich um einiges besser. Ist eben alles Geschmackssache. Habt ihr ihn schon probiert?


Das oben gezeigte Produkt erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Markenjury Agentur. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


                                                                                        Beitrag enthält Werbung

Sonntag, 12. März 2017

Verdammter Schwindel

Viele von euch haben bestimmt schon einmal ein Schwindelgefühl erlebt. Meist ist es harmloser Lagerungsschwindel, z.B. wenn man sich bückt und ruckartig wieder aufsteht. Dieser Schwindelzustand ist unangenehm, aber eben nur eine kurze Erfahrung und gleich wieder vergessen. Nun stellt euch mal folgende Situation vor. Ihr geht ganz normal spazieren oder einkaufen und ohne Vorwarnung, dreht sich alles um euch herum, ihr müsst euch festhalten, damit ihr nicht umfallt. Ihr könnt mit den Augen keinen Punkt zur Orientierung mehr fixieren und eine unerträgliche Übelkeit steigt in euch hoch.

Dann kann es sein, dass euer Gleichgewichtsorgan ausgefallen ist.....so ging es meinem Mann in den letzten 12 Jahren vier Mal. Medizinisch nennt man das Vestibularis neuritis. Der letzte Akutfall ereignete sich Mitte November 2016 und jetzt knapp 4 Monate später hat er immer noch Probleme damit. Anscheinend hat sich das Gleichgewichtsorgan im Ohr diesesmal nicht wirklich wieder regeneriert, denn es gibt solche und solche Tage. Dauerschwindel schränkt dermaßen die Lebensqualität ein, dass kann sich keiner vorstellen und bringt weitere Probleme. Durch das Schwindelgefühl entwickelt man eine Fehlhaltung im Kopf- und Nackenbereich (da man bei jeder Kopfbewegung den ganzen Oberkörper mitdreht), dies wiederum führt zu Verspannungen, Blockaden und Schmerzen. Sodass auch noch eine Physiotherapie notwendig wird. Auto fahren darf man nicht, arbeiten gehen geht auch nicht, etc...
Und wer jetzt auf die Idee kommt, da wird es doch Medi´s geben....falsch gedacht. Für diese Krankheit gibt es nix. Das muss der menschliche Organismus selber schaffen. Es ist nicht mal wirklich erforscht, wie es zum Ausfall kommt -  man geht davon aus -  das Viren oder Bakterien der Auslöser sind.

Es belastet die ganze Familie. Nicht das ihr jetzt denkt, dass ich mit diesem Post rumbarmen möchte. Nein, wir versuchen das Beste aus der Situation zu machen. Aber vielleicht hat der ein oder andere Leser auch Erfahrungen damit gemacht und evtl.  irgendeinen Tipp, mit der wir die Heilung beschleunigen können.



Mittwoch, 8. März 2017

GimCat - Was Katzen naschen

 *Beitrag enthält Werbung*
Wir sind seit über 20 Jahren Katzenbesitzer. So verschieden die Tiere in Ihrer Persönlichkeit sind, haben sie doch eins gemeinsam, sie lieben Leckerlis und Knabbereien. Natürlich bekommen sie auch ab und an die ein oder andere Belohnung von uns. Bei der Auswahl achten wir aber immer darauf, dass es sich um gesunde hochwertige Snacks handelt, wie zum Beispiel die der Marke Gim🐈Cat. Da das Sortiment der Firma sehr umfangreich ist, zeige ich euch heute nur die neuesten Produkte, die gerade den Markt erobern.


Die Marke produziert bereits seit mehr als 50 Jahren Tiernahrung für Hunde und Katzen und vertreibt diese erfolgreich, auch in Europa. Die Firma entwickelt immer wieder neue Produkte, die innovativ sind und die Gesundheit unserer Vierbeiner fördern.


Hui, bei so vielen Produkten hat man wirklich die Qual der Wahl, wie man seine Samtpfoten verwöhnt. Interessant sind sie alle und optisch gefällt mir jedes Einzelne. Dann wollen wir nunmal auf die jeweilige Sorte einen genaueren Blick werfen ;-)


Beginnen wir mit den Superfood-Pasten. Dieser Snack bringt aufgrund seines hohen Obst oder Gemüsenanteil´s lebenswichtige Vitamine in die Futterschale. Aktuell gibt es 3 verschiedene Sorte.
* "Skin&Coat Duo" mit Hühnchengeschmack und Papaya. Die Frucht liefert mit seinen Antioxidantien, Biotin und Zink die optimalen Vitalstoffe für glänzendes Fell und geschmeidige Haut.
* "Digestion Duo" mit Lachsgeschmack und Apfel. Die Mischung aus Fisch und Obst fördert eine optimale Darmflora, die enthaltene Cellulose liefert den gesunden Darmbakterien die optimale Ernährung.
* "Immunity Duo" mit Lebergeschmack und Waldbeeren. Die enthaltenen Waldbeeren liefern Vitamine und Mineralstoffe für ein gesundes Immunsystem. Das Wohlbefinden der Katze wird positiv beeinflusst.
Alle drei Sorten sind zuckerfrei. Der Inhalt beläuft sich pro Tube auf 50 g. Weitere Informationen zur Superfoodkategorie findet ihr auf der Website der Firma.


Wer nun neugierig auf die Superfood Produkte ist, für den sind auch die Shinycat Duo Menü´s sehr interessant. Die Mahlzeiten in der Dose enthalten perfekte Mischungen für die gesunde Ernährung.
Aktuell gibt es 4 Sorten, die folgenden Inhalt haben:
* Hühnchen mit Karotten, fördert die Sehkraft und die Herzfunktion
* Thunfischfilet mit Zucchini, für schöne Haut und glänzendes Fell
* Thunfischfilet mit Tomaten, für einen gesunden Zellschutz
* Hühnchenfilet mit Apfel, unterstütz die Abwehrkräfte
Alle Varianten sind gluten- und zuckerfrei. Jede Dose beinhaltet 70 g.


Natürlich ist das Superfood auch als Knabbersnack im Regal zu finden. Optisch sehr ansprechend in süßer Herzform gestaltet. Auch hier steht der gesundheitliche Aspekt bei der Zusammensetzung im Vordergrund.
3 verschiedene Varianten gibt es bei dieser Kategorie, die wie folgt beschrieben werden:
* Immunity duo-Snack mit Wildgeschack & Kaktusfeige, stärkt das Immunsystem
* Dental Duo-Snack mit Hühnchengeschmack&Petersilie, für gesunde Zähne und frischen Atem
* Mobility Duo-Snack mit Thunfischgeschmack&Kürbis, für gesunde Gelenke und Knochen.
Die Herzform eignet sich sehr gut für die Zahnpflege, und kamen bei unseren Katzen besonders gut an.
Auch diese Produkte enthalten keinerlei Zucker, der bei anderen Herstellern häufig als Lockstoff eingesetzt wird. Der Inhalt pro Tüte beläuft sich auf 40 g.


Auch die beliebten Sticks gibt es nun in Superfood Duo-Varianten, mit sehr interessanten Zusammensetzungen, die da wären:
* Rind &Apfelgeschmack, fördert Sehkraft und Herzfunktion
* Lachs&Mangogeschmack, für glänzendes Fell und gesunde Haut
* Hühnchen&Waldbeerengeschmack, fördert die Vitalität
Der Fleisch- bzw. Fischanteil bewegt sich zwischen 92 - 95 %. Hier muss ich sagen, hat mich der angenehme Geruch sehr überrascht. Die Konsistenz ist schön weich, sodass auch sehr junge Katze keine Probleme mit dem Verzehr haben. Auch bei diesen Produkten sucht man vergeblich den Zucker ;-)
Eine Packung enthält 3 Sticks, insgesamt. 15 g.


Und zum Schluß kommt noch etwas aus dem Knuspersortiment. Leckere Crispy Bits bringen Abwechslung in den Snackalltag. Rund, klein mit leckeren Füllungen. Hier zeige ich euch nun die 4 Neuzugänge:
* Skin&Coat mit Hühnchen, Biotin und Zink für glänzendes Fell und gesunde Haut
* Anti-Hairball mit Gras&Ulmenrinde für einen ungehinderten Abgang verschluckter Haare
* Mulit-Vitamin mit Rind, Taurin&Vitaminen zur Stärung der Abehrkräfte
* Dental mit Hühnchen, Katzenminze und Cellulose beugt Zahnbeläge und Zahnstein vor.
Auch diese Leckerli wird ohne Zucker hergestellt. Inhalt pro Beutel 40 g. Das Knuspersortiment ist sehr reichhaltig, alle weitere Varianten und Sorten findet ihr hier.

PUH, was für eine Auswahl. Da hat man als Katzenbesitzer die Qual der Wahl. Da ist wirklich für jede Samtpfote das Richtige dabei. Ich finde alle Produkte sehr ansprechend und unsere Katzen waren begeistert. Haben jeden Snack ohne Probleme zu sich genommen und super vertragen. Dafür gibt es von uns für die Bewertung volle 5 Herzen.
Fazit: Gesunde Produkte die meinen Katzen gut tun und reichlich Abwechslung bieten. Von einer Firma, die keine Tierversuche durchführt, keine Lockstoffe und keinen Zucker einsetzt. Einfach perfekt - so stelle ich mir qualitativ hochwertige Produkte vor.


Die oben gezeigten Produkte erhielt ich kostenfrei und bedingungslos von der Firma H. von Gimborn GmbH. Bitte beachtet, dass es sich allein um meine Meinung/Erfahrung zum Produkt handelt.


                                                                 Beitrag enthält Werbung


Sonntag, 5. März 2017

Wanderpakete

Viele von Euch haben sich ja von dem Boxenwahnsinn anstecken lassen. Ob als monatliches Abo oder als limitierte Auflage, der Markt ist weit gefächert. Der Inhalt der Beautyboxen interessiert mich schon jedesmal, aber dann kommen die Bedenken, ob ich das wirklich alles nutzen würde oder ob die Hälfte davon im Schrank verschwindet bzw. verschenkt wird. Daher hab ich für mich eine Alternative entdeckt, die Wanderpakete. Das Prinzip erkläre ich euch gern etwas genauer an der letzten Aktion von Steffi´s Testreich.


Eine Bloggerin stellt ein Paket mit Beautyprodukten zusammen. Diese stammen meist aus Testaktionen oder Gewinnspielen oder waren Inhalt aus Boxen. Fast 100% sind ungenutzt und originalverpackt, Make-Up wurde, wenn überhaupt, nur einmal probiert, z.B. zum swatchen. Dann erfolgt auf dem Blog ein Aufruf, wer Interesse daran hätte. Nach einem kurzem Zeitraum werden 10 oder mehr Teilnehmer bestimmt, die an der Aktion teilnehmen. Und dann macht sich das Paket auch schon auf den Weg zum ersten Empfänger.


Dieser schaut sich dann den Inhalt an und nimmt sich die Produkte heraus, die ihm gefallen oder interessieren. Und streicht sie ehrlich von der beigelegten Liste. Danach legt er  aus seinem Bestand die gleiche Anzahl an Produkte wieder in das Paket, ob es Körperpflege-, Haarpflege- oder Make Up ist, ist dabei egal. Fein säuberlich notiert er die zugepackten Artikel auf die Inhaltsliste und sendet das Paket weiter zum nächsten Teilnehmer.


Beim nächsten Adressat angekommen, beginnt der Austausch der Produkte auf´s Neue. Und so geht es dann weiter, bis das Paket alle 10 Auserwählten durchlaufen hat. Am Ende landet das Wanderpaket wieder am Ursprungsort, und zwar bei der Bloggerin, die den Aufruf startete. Die dann im Prinzip ja auch wieder neue interessante Produkte erhält ;-)

Auf dem ersten Bild seht ihr den kompletten Inhalt, als es bei mir ankam. Das zweite Foto zeigt, was ich mir an schönen Sachen rausgesucht habe. Das letzte Bild dokumentiert, was ich dem Wanderpaket wieder zufügt habe.

Eine wirklich tolle praktische Idee, denn die Aktionsteilnehmer wählen nur die Produkte aus, die sie wirklich haben möchten. Es landen somit keine Artikel in irgendeinem Schrank und warten darauf irgendwann evtl. mal benutzt zu werden oder beim nächsten Aussortieren die Gefahr laufen, im Müll zu verschwinden.

Natürlich ist das nur eine Art der Wanderpakete, denn es gibt auch noch andere Varianten, wie zum Beispiel Lebensmittel, Bastelsachen, etc. .

Wenn ich nun eurer Interesse geweckt haben, dann durchforstet einfach mal die Tiefen des Internet´s nach
kommenden Aktionen.

Wer von Euch kennt die Wanderpakete oder hat sogar schon mal daran teilgenommen???